Dominik Brasch ist neuer Bürgermeister in Bad Soden-Salmünster

15. April 2018
Bad Soden-Salmünster

Domink Brasch ist neuer Bürgermeister von Bad Soden-Salmünster (Main-Kinzig-Kreis). Der parteilose 32-jährige Kandidat erhielt am Sonntag bei der Wahl 57,9 Prozent der Stimmen.

Dr. Frank Kleespies (parteiunabhängig) kam auf 23,40 Prozent und Wolfgang Will (parteilos) auf 17 Prozent. Keine wesentliche Rollen spielten Hartmut Glaschke (parteilos) mit 0,7 Prozent und Cristian Sutianu (parteilos) mit 0,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 52,30 Prozent. Abstimmen durften 10.670 Wahlberechtigte.

Zurückgezogen und nicht mehr angetreten war Elke Feit (parteilos). Sie stand aber noch auf dem Stimmzettel. Auf sie entfielen 0,7 Prozent der Stimmen. Schon gegen 19 Uhr, als zwei Drittel der Stimmen ausgezählt waren, sah es klar danach aus, als würde Dominik Brasch den ersten Durchgang deutlich für sich gewinnen.

Dominik Brasch ist neuer Bürgermeister in Bad Soden-Salmünster

Foto: Hanns Szczepanek

Schon gegen kurz nach 18 Uhr war das Spessart-Forum in Bad Soden schon gut gefüllt. Nach 9 von 17 Stimmbezirken hatte Dominik Brasch bei 59,1 Prozent gelegen, Wolfgang Will bei 17,6 Prozent und Dr. Frank Kleespies bei 22,1 Prozent.. Durch den klaren Erfolg von Brasch ist keine Stichwahl erforderlich. Der 32-Jährige Brasch ist Polizeioberkommissar und wurde von CCDU, SPD und Freien Wählern unterstützt.

Amtsinhaber Lothar Büttner (parteilos) war nicht erneut angetreten. Brasch nannte als eine seiner Ziele als neuer Bürgermeister die Stärkung der Wirtschaft. „Außerdem sollen alle Stadtteile gleichberechtigt weiter zusammenwachsen.“ Er tritt seinen Posten zum 1. August an. / hgs, sab, dpa