Dauerregen lässt Flüsse im Bergwinkel deutlich anschwellen

15. September 2017
Kinzigtal

Ergiebiger Regen seit Mittwochabend hat am Donnerstag auch die Flüsse im Bergwinkel anschwellen lassen.

Die Kinzig an der Brücke am Untertor in Schlüchtern und der Riedbach zwischen der Schlüchterner Bahnhofstraße und dem Forstamtsgebäude führen viel Wasser.

Dauerregen lässt Flüsse im Bergwinkel deutlich anschwellen

Das Bild zeigt die Kinzig an der Brücke am Untertor in Schlüchtern.

Der Elmbach, der an der Messstelle normalerweise zehn Zentimeter tief ist, erreichte mit rund 50 Zentimetern ein Jahreshoch. Gleiches galt für die Kinzig in Steinau mit 1,10 Metern. Allerdings blieb der Oberlauf damit noch einen halben Meter unterhalb der ersten Meldestufe.

Die Salz erreichte in Radmühl mit 75 Zentimetern ebenfalls ein Jahreshoch. In der Regel ist der Fluss dort nur etwa 20 Zentimeter tief. Auf die Sammelkläranlage in Niederzell hatten die Wassermassen keine Auswirkungen, denn deren „Puffer“ besteht aus 26 kleinen und großen Regenrückhaltebecken. / hgs