Drei Nominierte für Kiebitz-Gala: Sieben Köpfe rauchen über tollen Ideen

03. September 2017
Schlüchtern

Die Entscheidung ist gefallen: In der zurückliegenden Woche hat die Jury in zwei Sitzungen festgelegt, wer die jeweils drei Nominierten in vier Kategorien für die erste Verleihung des Kiebitz sind. Leicht war die Sache für das siebenköpfige Gremium nicht.

Kategorie für Kategorie nehmen sich Vizelandrätin Susanne Simmler, KN-Redakteurin Julia Kreß, Constantin von Brandenstein, Pfarrer i.R. Manfred Kopka, Pfarrer Joachim Truss, der Geschäftsführer der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern, Dr. Gunther Quidde, und der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern, Klaus Zeller, die mehr als zwei Dutzend Vorschläge vor.

Kiebitz-Gala wird edel: Karten ab Samstag in KN-Geschäftsstelle

Das edle Buffet ist ausgewählt, die Musik bestellt, und auch das Rahmenprogramm steht. Festlich und glamourös wird es am Samstag, 7. Oktober, ab 18 Uhr bei der ersten Kiebitz-Gala in der Schlüchterner Stadthalle. Am Samstag, 2. September, beginnt der Kartenvorverkauf für dieses gesellschaftliche Ereignis - ein Format, dass es so im Bergwinkel noch nicht gibt.

Teilweise, so stellen die Jury-Mitglieder fest, sind etwa die Ideen schwer gegeneinander abzuwägen. Wie einen Sport- mit einem Musikverein vergleichen? Wie lässt sich beim großen mittelständischen Unternehmen ein gemeinsamer Nenner mit dem Kleinbetrieb finden? Die sieben Juroren nehmen es mit Humor, die Stimmung im Konferenzraum ist locker.

Drei Nominierte für Kiebitz-Gala: Sieben Köpfe rauchen über tollen Ideen

Foto: Andreas Ungermann

Am Ende stehen nicht nur die vier Preisträger fest. Weil einer der Vorschläge zwar sehr gut, aber nicht vergleichbar ist, loben die Juroren kurzerhand einen Sonderpreis aus. Für sie ist aber auch klar: Eigentlich sind alle Vorgeschlagenen auf ihre Art Gewinner und wirklich beispielgebend.

Sieger der Region gesucht: KN prämieren verdiente Unternehmer und Vereine

Sie, liebe Leserinnen und Leser, haben jetzt die Möglichkeit, deren Ehrung mitzubestimmen. Als Heimatzeitung werfen die Kinzigtal Nachrichten gern ein Schlaglicht auf die Besonderheiten der Region. Dazu gehören freilich die Menschen, Betriebe und Vereine in Bergwinkel und Blauem Eck.

Die Nominierten in alphabetischer Reihenfolge:

Verein mit hervorragender Nachwuchsarbeit:

• SG Schlüchtern

• Stadtkapelle Schlüchtern

• TV Steinau

Organisation mit hohem sozialem Engagement:

• Don Bosco Sannerz

• Freiwillige Feuerwehr Schlüchtern

• Kinder- und Jugendheim Schloss Hausen

Bester Arbeitgeber der Region:

• Knaus Tabbert, Mottgers

• PETA Formenbau, Bad Soden-Salmünster

• Tischlerei Maul, Freiensteinau

Unternehmerpersönlichkeit des Jahres:

• Markus Eckart

• Dirk Ludwig

• Barbara Raab

Verkaufsstart: Der Kartenvorverkauf für die Kiebitz Gala am Samstag, 7. Oktober, ab 18 Uhr in der Stadthalle in Schlüchtern startet Samstag, 2. September, in der KN-Geschäftsstelle, Obertorstraße 16 in Schlüchtern. Von 9 bis 24 Uhr gibt es zudem Angebote aus dem Lesershop, Sekt, Gewinnspiele und eine Fotoaktion. Im Preis von 99 Euro enthalten sind das Buffet mit erlesenen Speisen – zubereitet von Silentium-Koch Stefan Rüffer, alle Getränke, Musik und Show-Acts. / au

Kinzigtal Nachrichten laden zur Gala mit großer Auszeichnungsfeier

Stil und Glamour halten am Samstag, 7. Oktober, Einzug in die Schlüchterner Stadthalle. Ein edles Veranstaltungsformat, ein Heimaterlebnis initiieren die Kinzigtal Nachrichten dann mit der großen Kiebitz-Gala. Zu diesem festlichen Anlass werden Vereine, Verbände oder Unternehmen ausgezeichnet, die die Region in Bergwinkel und Blauem Eck prägen und so lebenswert machen.