Meisterstück Schloss Ramholz: Tobias Pecher stellte zum ersten Mal aus

18. Juli 2017
Weiperz

Seine Ausstellung im Bergwinkelmuseum in Schlüchtern soll ein Anfang gewesen sein. „Mal schauen, wie es weitergeht“, meint der talentierte Weiperzer Künstler Tobias Pecher.

„Angeblich hat der neue Inhaber von Schloss Ramholz auch meine Ausstellung im Bergwinkelmuseum in Schlüchtern besucht“, verrät Tobias Pecher und strahlt. Dort hängt sein „Meisterwerk“: Ein detailgetreues Abbild von dem 1501 als Renaissanceschloss erbauten und ab 1893 erweiterten Schloss Ramholz – schwarz-weiß, mit Bleistift gezeichnet.

Meisterstück Schloss Ramholz: Tobias Pecher stellte zum ersten Mal aus

Foto: Instagram

„85 Stunden hab ich an diesem Bild gesessen“, erzählt der 29-jährige Weiperzer. Etwa ein halbes Jahr. Schlüchterns Bürgermeister Matthias Möller hatte bereits bei der Vernissage sein Interesse verkündet. Aber: „Ich fände es toll, wenn meine Zeichnung vom Schloss im Schloss hängen würde. Ich hoffe, dass es der Besitzer kauft“, meint der Künstler.

Bis Ende Juli sind Tobias Pechers Bilder noch im Bergwinkelmuseum in Schlüchtern zu sehen. Das Museum in der Schloßstraße hat dienstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Von wem der 29-Jährige sein Talent geerbt hat und wie er bei seinen nahezu fotorealistischen Zeichnungen verhindert, dass sie verwischen, lesen Sie in einem ausführlicheren Bericht am Samstag in der gedruckten Ausgabe der Kinzigtal Nachrichten sowie im E-Paper. / jk