Nach Angriff in Fachklinik eingeliefert: 28-Jähriger würgt Betreuerin und verletzt sie schwer

14. Februar 2018
Hammersbach

Der 28 Jahre alte Mann, der am Montag nach dem mutmaßlichen Angriff auf eine Betreuerin noch am Tatort festgenommen wurde, befindet sich mittlerweile in einer forensischen Fachklinik. Das berichtet das Polizeipräsidium Südosthessen.

Während eines Beratungsgesprächs soll der Tatverdächtige seine 59 Jahre alte gerichtliche Betreuerin unvermittelt angegriffen und gewürgt haben (wir berichteten). Staatsanwaltschaft und Kripo Hanau gehen davon aus, dass der 28-Jährige die Frau umbringen wollte. Ein Nachbar, der die Hilfeschreie hörte, kam der Betreuerin zu Hilfe.

Nun wurde der 28-Jährige in eine Fachklinik eingewiesen. Damit folgte eine Ermittlungsrichterin am Dienstagnachmittag einem entsprechenden Antrag der Hanauer Staatsanwaltschaft, so das Polizeipräsidium Osthessen.

Die Frau kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Staatsanwaltschaft und Kripo Hanau gehen davon aus, dass der 28-Jährige die Frau umbringen wollte. Ein Nachbar, der die Hilfeschreie hörte, kam der Betreuerin zu Hilfe. / erz