Auto überschlägt sich auf A 66 zwischen Flieden und Schlüchtern-Nord

14. September 2017
Flieden/Schlüchtern

Ein schwerer Unfall hat sich am heutigen Donnerstagmorgen, 14. September, gegen 9.50 Uhr auf der A 66 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Flieden und Schlüchtern-Nord ereignet. Auch ein Rettungshubschrauber war dort im Einsatz.

Update um 11.20 Uhr: Die Strecke ist wieder frei.

Wie die Polizei berichtet, war ein 53 Jahre alter Mann aus dem Raum Hamburg mit einem schwarzen BMW 335d in Fahrtrichtung Frankfurt unterwegs. Etwa 2 Kilometer vor der Ausfahrt Schlüchtern-Nord kam der BMW aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Der Fahrer wie auch sein 52 Jahre alter Begleiter wurden im verunfallten Fahrzeug eingeklemmt. Für die Versorgung der beiden Verletzten landete ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn. Beide kamen schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser.

In Fahrtrichtung Frankfurt war die Strecke für etwa 70 Minuten voll gesperrt.

Der Sachschaden beträgt rund 30.000 Euro. / jos