100 Rettungskräfte suchen 90-Jährige: Frau wird unterkühlt im Graben gefunden

03. Januar 2018
Nieder-Ohmen

Einen Wettlauf gegen die Zeit haben am späten Dienstagabend mehr als 100 Rettungskräfte im Mücker Gemeindeteil Nieder-Ohmen gewonnen. Sie fanden eine 90-jährige an Demenz leidende Frau im Rahmen einer Personensuche auf.

Zwölf Einsatzabteilungen der örtlichen Feuerwehr, mehrere Polizeistreifen des Polizeipräsidiums Osthessen und der Polizeihubschrauber Ibis aus Egelsbach suchten nach der Seniorin. Bei starkem Regen und einsetzenden Windböen des Sturmtiefes „Burglind“ war es für die Feuerwehrleute und Polizisten sichtlich kein leichtes Unterfangen.

Zur Koordination wurde eine mobile Einsatzzentrale auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Merlauer Straße eingerichtet. Dutzende Einsatzfahrzeuge sammelten sich dort. An dieser Stelle informierte sich auch Bürgermeister Matthias Weitzel über den Verlauf der groß angelegten Suchaktion, die binnen kürzester Zeit ihren Erfolg fand.

So konnten Feuerwehrleute die 90-Jährige im Bereich eines Waldstückes stark unterkühlt und in einem Graben liegend auffinden. Sie wurde sofort notärztlich versorgt und von einem Rettungswagen aufgenommen. / pw