Laster drohte von Brücke zu stürzen: 170.000 Euro Schaden.

14. Januar 2017
Alsfeld

Sturmtief Egon ist an Fulda vorübergezogen, die Unwetterwarnungen sind längst aufgehoben und auch die Temperaturen steigen wieder in positive Bereiche. Gegen Mitternacht hat die Kälte aber nochmal für einen großen Schaden auf der B 62 gesorgt.

Die Polizei vermutet, dass es an der Straßenglätte lag, als ein Lkw gegen Mitternacht auf der B 62 im Alsfelder Ortsteil ins Rutschen geriet. Der Sattelauflieger durchbrach ein Brückengeländer und drohte, drei bis vier Meter in die Tiefe zu stürzen.

Die Feuerwehr Angenrod sicherte den Lkw, bis dieser von einem Bergekran wieder auf die Fahrbahn gezogen werden konnte. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, es entstand jedoch ein hoher Sachschaden von 120.000 Euro am Fahrzeug und 50.000 Euro an der Brücke.

Um die Bergungsarbeiten zu ermöglichen, kam es zu kurzen Sperrungen im Bereich der Unfallstelle. /lua