Löste Wäschetrockner Feuer aus? Vier Hausbewohner unverletzt, Katze stirbt bei Brand

17. Februar 2017
Antrifttal

Eine Katze ist am späten Donnerstagabend bei einem Brand in einem Wohnhaus in Antrifttal (Vogelbergkreis) um Leben gekommen. Ein technischer Defekt an einem Wäschetrockner könnte möglicherweise zu dem Feuer geführt haben.

Der Keller eines Wohnhauses stand am späten Donnerstagabend in der Kirtorfer Straße von Antrifttal-Ohmes in Flammen. Die freiwillige Feuerwehr der Gemeinde war mit allen Einsatzabteilungen vor Ort und konnte den Brand rasch bekämpfen.

So löschte ein Feuerwehtrupp unter Atemschutz die Flammen ab. Wie Einsatzleiter Franz-Josef Kreuter sagte, blieben die vier Bewohner des Hauses unverletzt. Vorsorglich standen mehrere Rettungsteams und Notärzte in Bereitstellung. Für eine Katze kam aber jede Rettung zu spät. Sie konnte von den Feuerwehrleuten nur noch tot geborgen werden.

Zwei Streifen der Polizeistation Alsfeld nahmen die ersten Ermittlungen zur Brandursache auf. Ob möglicherweise ein technischer Defekt an einem Wäschetrockner zu dem Feuer führte, wird von der Polizei noch ermittelt. Der Sachschaden wurde vor Ort auf mehrere Tausend Euro beziffert. Unter den Einsatzkräften befand sich auch Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland. / pw