Massenschlägerei auf Barbarossamarkt in Gelnhausen

11. März 2017
Gelnhausen

Rund 100 Jugendliche rotteten sich am gestrigen Freitagabend am Ziegelturm in Gelnhausen zusammen. Gegen 23.30 Uhr eskalierte die Situation: Die Halbwüchsigen schlugen sich die Köpfe ein.

Rund 30 Jugendliche waren zuvor mit dem Zug aus Hanau angereist, rund 70 aus Gelnhausen kamen dazu. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Gegen 23.30 Uhr eskalierte die Auseinandersetzung auf dem Barbarossamarkt:

Die Halbwüchsigen beschimpften sich lautstark und schlugen im Bereich des Bahnhofs mit den umliegenden Parkplätzen und Straßen aufeinander ein. Starke Polizeikräfte waren nötig, um die Kontrahenten voneinander zu trennen.

Drei Personen erlitten leichte Verletzungen, ein 19-Jähriger aus Hanau musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind unklar. Die Polizeistation Gelnhausen ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Ermittler suchen weitere Zeugen, die Angaben zu der Schlägerei machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer (06051) 8270 entgegen. / sre

Sie erreichen das
Service-Center der Fuldaer Zeitung
sowie der weiteren Veröffentlichungen des Verlags Parzeller unter folgenden Rufnummern:
Abo-Service: 0661 280 310
Anzeigenverkauf:

Die Kontaktdaten des Anzeigenverkaufs finden Sie hier.

Kleinanzeigen können Sie direkt hier aufgeben.

Sie erreichen die
Redaktion der Fuldaer Zeitung
unter folgenden Rufnummern:

Sekretariat Redaktion: 0661 280 304 oder 0661 280 305

Sekretariat Lokales: 0661 280 308

...sowie über die Email-Adressen und Kontaktformulare, die sie unter diesem Link finden.

Bei allen weiteren Fragen helfen Ihnen gerne die Mitarbeiter unserer Geschäftsstellen weiter. Infos zu Öffnungszeiten und weiteren Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.