Mit dem Auto überschlagen: Frau versucht Tier auf der Fahrbahn auszuweichen

19. Mai 2017
Haunetal

Ein Tier auf der Fahrbahn hat am Freitagmittag einen Verkehrsunfall bei Wehrda ausgelöst. Schwer verletzt wurde dabei zum Glück niemand, es entstand Sachschaden von rund 4000 Euro.

Gegen 13.10 Uhr befuhr eine 56-jährige Frau die Landstraße 3471 zwischen den Haunetaler Ortsteilen Schletzenroth und Wehrda. In Höhe des Ortsschildes Wehrda lief, nach Angaben der Verunglückten, ein Tier über die Fahrbahn.

Die Frau versuchte mit ihrem blauen Citroen ausweichen, verlor aber die Kontrolle über ihr Fahrzeug, rutschte in einen Graben und überschlug sich. Das Auto kam auf dem Dach zum Stehen.

Andere Autofahrer hielten sofort an und stellten den Kleinwagen wieder auf die Räder.

Mit vermutlich leichten Verletzungen wurde die 56-Jährige zur Untersuchung in ein Krankenhaus nach Hünfeld gebracht. Es entstand ein Sachschaden von rund 4000 Euro.