Streit unter Autofahrern eskaliert: 48-Jähriger würgt anderen Mann

27. September 2017
Bad Hersfeld

Erst schlägt er gegen das Auto eine Mannes und dann würgt er ihn am Hals: Ein 48-Jähriger aus Bad Salzungen hat am Dienstag einen 42-Jährigen aus Bad Hersfeld bedroht. Das teilte die Polizei mit.

Der 42-jährige Autofahrer aus Bad Hersfeld parkte gegen 18.10 Uhr sein Auto vor einem Geldinstitut in der Dudenstraße. Als er nur wenig später wieder zu seinem Pkw zurückkehrte, sprach ihn der 48-Jährige aus Bad Salzungen an. In einem aggressiven Tonfall soll er laut Polizei den Bad Hersfelder als „Scheiß Türke“ und Kanake“ bezeichnet haben. Außerdem behauptete der Mann aus Bad Salzungen, dass der Bad Hersfelder seinen Wagen zugeparkt hab.

Der 42-Jährige habe versucht, der Auseinandersetzung aus dem Weg zu gehen. Er setzte sich schließlich ins Auto, woraufhin der Mann aus Bad Salzungen mit seiner Hand gegen die geschlossenen Fahrertür schlug. Danach soll er laut Polizei die Fahrertür geöffnet haben und den im Auto sitzenden Mann am Hals gepackt und den Kopf gegen die Kopfstütze gedrückt haben. Dabei wurde der Bad Hersfelder leicht verletzt.

Passanten und ein Mitarbeiter eines benachbarten Schnellimbisses kamen dann dem Bad Hersfelder zu Hilfe. Der Mann aus Bad Salzungen setzte sich daraufhin in sein Auto und fuhr weg. Die Passanten notierten sein Kennzeichen. Die weiteren Ermittlungen dauern laut Polizei aber noch an. Die Polizei bittet andere Passanten, die den Vorfall ebenfalls beobachtet haben, sich als Zeugen bei der Polizei zu melden unter Telefon (06621) 9320. Gegen den 48-jährigen Mann aus Bad Salzungen ermittelt die Polizei nun wegen des Verdachts der Körperverletzung. / lai