Unfall im Vogelsberg: Zwei Frauen schwer verletzt

29. Dezember 2017
Köddingen

Einen schweren Unfall hat es am heutigen Freitagabend zwischen Köddingen und Kestrich im Vogelsbergkreis gegeben. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Eine 64-jährige Autofahrerin aus Frankfurt kam mit ihrem Fahrzeug von der schneebedeckten Fahrbahn ab und prallte gegen mehrere Bäume. Das Unfallwrack kam kopfüber an einem Baum zum Stillstand, der einen Absturz in den Bachlauf der Felda verhinderte.

Sowohl die 64-jährige Fahrerin als auch die 91-jährige Beifahrerin aus einem Ulrichsteiner Stadtteil wurden schwer verletzt im Fahrzeug eingeschlossen. Rund 100 Feuerwehrleute aus den Gemeinden Feldatal und Mücke sowie aus der Stadt Ulrichstein, der Rettungsdienst des Vogelsbergkreises und eine Streife der Polizeistation Alsfeld eilten zur Hilfe. Teilweise rückten die Einsatzfahrzeuge mit Schneeketten auf den Rädern an.

Wie ein Feuerwehrsprecher schilderte, musste das Unfallwrack vor der Rettung der beiden Frauen gegen den Absturz in den Bachlauf gesichert werden. In der Folge entfernten die Feuerwehrleute die Frontscheibe und retteten so die beiden Schwerverletzten. Sie wurden vor Ort von einem Notarzt sowie zwei Rettungsteams erstversorgt und anschließend in Kliniken eingeliefert.

Während der Rettungsarbeiten und der Bergung des Unfallwagens war die Landesstraße rund eine Stunde voll gesperrt. / pw