Vermisster 94-Jähriger nach nächtlicher Suchaktion in Alsfeld aufgefunden

16. April 2018
Alsfeld

Eine Alsfelder Betreuungseinrichtung hat am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr einen 94-jährigen Bewohner des Hauses als vermisst gemeldet. Am Montagmorgen gegen 5 Uhr wurde der Mann unverletzt aufgefunden, berichtet die Polizeistation Alsfeld.

Die Polizei durchsuchte zunächst das Gebäude und das umliegende Areal. Auch das Personal der Betreuungseinrichtung und die Angehörigen klinkten sich in die Suche ein, die immer weiter ausgeweitet wurde.

Die Feuerwehr Alsfeld und die Rettungshundestaffel wurden zusätzlich eingebunden.

Insgesamt vierzehn Suchhunde, etliche Feuerwehrleute, drei Polizeistreifen aus Alsfeld und Lauterbach und ein Hubschrauber der Hessischen Polizei mit Wärmebildkamera suchten in der Nacht nach dem vermissten Mann.

Gegen 5 Uhr wurde der ältere Herr orientierungslos von einem Auslieferungsfahrer unter einer Betonrampe in der Alsfelder Innenstadt aufgefunden. Der 94-Jährige ist unverletzt, wurde jedoch leicht unterkühlt ins Krankenhaus gebracht. / erz