Drogenfund ruft Feuerwehr auf den Plan

31. Januar 2017
Freiensteinau

Die Beamten der Alsfelder Kriminalpolizei fanden heute bei einer Durchsuchung in Freiensteinau nicht nur Marihuana, sondern auch mehrere dubiose Kanister, wegen derer sie die Feuerwehr riefen.

Neben 250 Gramm Marihuana fanden die Beamten bei der Durchsuchung mit richterlichem Beschluss nicht nur Cannabispflanzen mit Größen von bis zu 150 Zentimetern; im Keller standen mehrere Kanister unbekannten Inhalts.

Wie die Polizei mitteilt, wurde zur Klärung die Feuerwehr gerufen – ausgerüstet mit Atemschutzgeräten. Die konnte den Inhalt entsorgen: Pestizide, wie sich später herausstellte. Der 50-jährige Tatverdächtige hat sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten. /lua