Elektrogeräte in Werkstatt in Brand: Feuerwehr verhindert größeren Schaden

31. Juli 2017
Lauterbach

In der Nacht zum Montag musste die Feuerwehr der Kreisstadt Lauterbach zu einem Brand im Steinigsgrund ausrücken. Laut ersten Angaben brannten dort zwei Elektrogeräte in einer häuslichen Werkstatt.

Ein Feuerwehrtrupp konnte die Flammen unter Atemschutz rasch ablöschen. Wie ein Feuerwehrsprecher schilderte, wurde der Brand durch einen Bewohner des Hauses bemerkt. „Der Mann sah den Rauch sowie die Flammen und verschloss daraufhin sofort die Tür zum Brandraum“, sagte der Feuerwehrsprecher.

Aus Sicht der Einsatzkräfte wurde dadurch offensichtlich ein größerer Schaden verhindert, den entstandenen Sachschaden konnte die Polizei noch nicht beziffern. Zur Ermittlung der Brandursache wurden die Ermittlungen aufgenommen. Ob es sich um einen technischen Defekt an einem der Elektrogeräte handelte, konnte die Polizei zunächst weder bestätigen noch dementieren. / pw