Mädchen (5) läuft in Schlitz vor Auto und wird schwer verletzt – Fahrer hält nicht an

20. Juni 2017
Schlitz

Obwohl ein fünfjähriges Mädchen bei einem Zusammenstoß mit seinem Wagen am Montagabend in Schlitz schwer verletzt worden ist, ist ein 59-jähriger Autofahrer zunächst einfach weitergefahren. Er hatte keinen Führerschein. Das berichtete die Polizei am Dienstag.

Den weiteren Angaben zufolge fuhr der 59-Jährige aus Schlitz am Montag gegen 20.20 Uhr auf der Bahnhofstraße in Schlitz in Richtung Hutzdorf. An der Einmündung Bahnhofstraße/Bruchwiesenweg standen auf beiden Seiten mehrere Personen mit Kindern auf dem Gehweg.

Plötzlich löste sich ein fünfjähriges Mädchen aus einer Gruppe und rannte zu den Kindern auf der gegenüberliegenden Seite. „Der Autofahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste das Mädchen mit der Fahrzeugfront“, berichtete eine Polizeisprecherin.

Das Mädchen kam nach dem Aufprall auf dem Gehweg vor einer Hecke zum Liegen. Es wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Fulda gebracht. Der Autofahrer entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, meldete sich jedoch wenig später. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Sachschaden beträgt 500 Euro. / sar