„Reparieren statt wegwerfen": Reparatur-Treff in der Schlitzer Gemeindewerkstatt

11.11.2014
Schlitz

Was macht man eigentlich, wenn das gute alte Rührgerät nicht mehr laufen will? Woran mag es nur liegen, dass der Toaster nicht mehr heizt? Wie kommt es, dass der Radiowecker ständig verschläft? Wie bringe ich nur das ferngesteuerte Auto meines Kindes wieder zum Laufen? Was habe ich nur falsch gemacht, dass mein Computer nicht mehr bootet? Kann man eigentlich auch ein Handy oder Tablet reparieren?

In Haus, Hof und Garten, aber auch in Kinderzimmer und Büro kommen elektronische Geräte zum Einsatz, die nach kurzer oder auch längerer Zeit nicht mehr funktionieren wollen. Meistens übersteigen die Kosten einer Reparatur die Neuanschaffung. Also wird weggeworfen und neu gekauft!

Oft sind es aber nur kleine Ursachen, die man mit geringen Kosten für ein Ersatzteil beseitigen kann, damit das gute alte Stück weiter verwendet werden kann. Unter dem Motto „Do it yourself and do it together" kann man unter sachkundiger Anleitung Elektrogeräte, Spielsachen und auch Computerkomponenten sowie Handys selbst reparieren. Sven Eckhardt und Sebastian Wendt stellen nicht nur ihr Profiwissen, sondern auch ihr Equipment zur Verfügung, damit eine erfolgreiche Fehlersuche und Reparatur gelingt.

Der „Reparatur-Treff" in der Gemeindewerkstatt möchte kommerziellen Angeboten keine Konkurrenz machen, sondern gerade da hilfreich sein, wo es ganz einfach kein kommerzielles Angebot mehr gibt. Vor allem geht es aber um einen Mentalitätswechsel: Weg von der „Wegwerfmentalität" und hin zu einem wertschätzenden Umgang mit technischem Gerät. Reparieren ist ein wirksamer Beitrag zum nachhaltigen und schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen der Schöpfung.

Natürlich soll auch ein interessantes Wissensgebiet eröffnet werden: Wie funktioniert das? Wie sieht das innen drin aus? - Es macht Spaß, gemeinsamen zu tüfteln und Gebrauchsgegenstände zu erhalten, die einem lieb und wert geworden sind. Oft ist eine Reparatur ganz einfach.

Der „Reparatur-Treff" findet an jedem 3. Montag im Monat in der Gemeindewerkstatt von 20.00 - 21.30 Uhr statt. Das Angebot ist kostenlos. Verbrauchsmaterial (Ersatzteile) werden bitte vor Ort zum Selbstkostenpreis bezahlt.

Haben Sie Mut, ihr kaputtes Elektrogerät selbst wieder zum Laufen zu bringen! Wir helfen Ihnen dabei. Erster Termin: Montag, 17. November 2014, 20.00 - 21.30 Uhr, Gemeindewerkstatt, Ringmauer 7. / ssev

Sie erreichen das
Service-Center der Fuldaer Zeitung
sowie der weiteren Veröffentlichungen des Verlags Parzeller unter folgenden Rufnummern:
Abo-Service: 0661 280 310
Anzeigenverkauf:

Die Kontaktdaten des Anzeigenverkaufs finden Sie hier.

Kleinanzeigen können Sie direkt hier aufgeben.

Sie erreichen die
Redaktion der Fuldaer Zeitung
unter folgenden Rufnummern:

Sekretariat Redaktion: 0661 280 304 oder 0661 280 305

Sekretariat Lokales: 0661 280 308

...sowie über die Email-Adressen und Kontaktformulare, die sie unter diesem Link finden.

Bei allen weiteren Fragen helfen Ihnen gerne die Mitarbeiter unserer Geschäftsstellen weiter. Infos zu Öffnungszeiten und weiteren Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.