Schlitzer Stadtkirche hat zum „Gottesdienst für demente und alle anderen Menschen“ eingeladen

07. März 2016
Schlitz

Am vergangenen Sonntag hat die Evangelische Kirchengemeinde Schlitz zum ersten Mal einen „Gottesdienst für demente und alle anderen Menschen“ veranstaltet – mit Erfolg.

Dass es bei diesem Gottesdienst thematisch um das weithin bekannte Lied „Weißt du, wie viel Sternlein stehen“ gehen sollte, zeigte bereits der Altar, der mit einer von Anneliese Dern kunstvoll gestalteten „Sternen-Umkleidung“ geschmückt war. Inhaltlich wurde das bekannte Kinderlied in der Predigt bedacht, die von Erika Wunsch und Pfarrerin Anke Göltenboth in Dialogform vorgetragen wurde.

Umrahmt wurde die Ansprache mit Musik: Der Kirchenchor „Laudate“ unter Leitung von Annette Schulz, die Kinder des Kindergottesdienstes – geleitet von Herbert Guder – und Mario Stucki an der Orgel.

Nach dem Gottesdienst folgten viele Gottesdienstbesucher der Einladung zum Kirchenkaffee, den Irene Kasteleiner, Elena Matis und Friedrich Hedtrich liebevoll vorbereitet hatten. Bei frischem Kaffee, Keksen und selbstgebackenem Kuchen gab es die Möglichkeit zum regen Austausch. / sigi