Unbekannte brechen in Firmen, Gärtnerei und Sportlerheim im Vogelsbergkreis ein

10. September 2017
Vogelsberg

Unbekannte Täter sind am vergangenen Wochenende in vier Firmen und in ein Sportlerheim im Vogelsberg eingebrochen. Die Tatorte waren in zwei Schlitzer Stadtteilen sowie in Herbstein und in Wartenberg-Landenhausen. Es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

In Schlitz-Bernshausen war den Angaben der Polizei zufolge in eine Gerüst- und eine Maschinenbaufirma in das Visier der Einbrecher geraten. An beiden Tatorten verschafften sich die Täter gewaltsam Zutritt in die Gebäude. Aus einem Betrieb entwendeten sie ein paar Euro Bargeld, bei dem zweiten Unternehmen gingen die Ganoven leer aus.

Bei einer metallverarbeitenden Firma in Schlitz-Hartershausen drangen die Diebe ebenfalls mit Gewalt ein. Dort erbeuteten sie 10 Euro Kleingeld. Insgesamt entstand ein Sachschaden von über 1000 Euro. Die Polizei vermutet, dass hinter den beiden Einbrüchen ein und dieselben Täter stecken.

Einbruch in Gärtnerei

Eine Gärtnerei im Wallweg in Herbstein suchten unbekannte Täter zwischen Sonntag, 9 Uhr, und Montag, 7 Uhr, heim. Sie verschafften sich über ein Gewächshaus Zutritt in die Geschäftsräume. Aus dem Verkaufsraum und einem angrenzenden Büro entwendeten sie mehrere Laptops und etwas Bargeld. Das Diebesgut hat insgesamt einen Wert von circa 1500 Euro.

Tatort Sportlerheim

Auch in das Sportlerheim der SG Landenhausen wurde eingebrochen, und zwar zwischen Sonntag, 13 Uhr, und Montag, 7.15 Uhr. Die Täter hebelten ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt in das Gebäude. Aus dem Gastraum entwendeten sie einen Schranktresor und aus einer Schublade eine Geldbörse. Mit der Beute verließen die Einbrecher den Tatort wieder.

In Tatortnähe wurde der Tresor aufgebrochen wieder aufgefunden. Das Bargeld, was sich darin befand, hatten die Ganoven mitgenommen. Es entstand ein Sachschaden von rund 2500 Euro. Die Beamten bitten um sachdienliche Hinweise zu den Straftaten an die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer (06631) 9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache. / sar