„Unklare Rauchentwicklung“: Brennender Mülleimer am Bahnhof löst Großalarm aus

07. Mai 2017
Lauterbach

„Unklare Rauchentwicklung aus Bahnhof“: Mit dieser Alarmierung durch die Leitstelle des Vogelsbergkreises sind am Sonntagabend Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst zum Bahnhof nach Lauterbach gefahren. Zum Glück stellte sich der Einsatz bald als ziemlich unspektakulär heraus.

Kurz gesagt: Es brannte am Lauterbacher Bahnhof in der Bahnhofstraße ein Mülleimer. Der Alarm durch die Leitstelle des Vogelsbergkreises war am Sonntag um 18.08 Uhr ausgelöst worden. Schon bald danach hatte es geheißen, dass die Rauchentwicklung im Bereich der Toiletten entstanden sei und keine Personen verletzt worden seien.

Das Müllbehältnis in Form eines Korbes brannte im Bahnhofsvorraum unter starker Rauchentwicklung. Wie ein Feuerwehrsprecher schilderte, war bei der Alarmierung das Ausmaß des Feuers und eine mögliche Gefährdung von Menschenleben unklar. So rückten rund zehn Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst an, darunter zwei Notärzte und eine Hubrettungsbühne.

Viele der Einsatzkräfte konnten jedoch schon auf der Anfahrt abbrechen. Die Lauterbacher Feuerwehrleute hatten den Brand binnen weniger Minuten abgelöscht. Dazu war ein Feuerwehrtrupp mit einem Hohlstrahlrohr unter Atemschutz im Einsatz. Zur Ermittlung der Brandursache nahm eine Streife der Polizeistation Lauterbach die Ermittlungen auf. / pw, sar