Vergrößertes Logistikzentrum eröffnet: Lampenwelt investierte in Schlitz zehn Millionen Euro

07. Oktober 2017
Fraurombach

Der Schlitzer Onlinehändler Lampenwelt hat sein Logistikzentrum im Gewerbegebiet Fraurombach vergrößert. In zehn Monaten entstand ein Erweiterungsbau, mit dem die Nutzfläche von 3500 auf 9500 Quadratmeter erweitert wurde. Damit verdoppelt sich die Anzahl der Paketsendungen, die bearbeitet werden.

Von unserem Redaktionsmitglied Norman Zellmer

So sieht sie aus, die Rückseite des Internets: Im Schlitzer Stadtteil Fraurombach lässt sich besichtigen, was geschieht, wenn Menschen vor den Bildschirmen auf „Bestellen“ klicken und am nächsten Tag ihr Paket an der Wohnungstür entgegennehmen wollen.

Innerhalb von zehn Monaten hat der Onlinehändler Lampenwelt für rund zehn Millionen Euro ein erweitertes Service- und Logistikzentrum errichtet. Am gestrigen Freitag, 6. Oktober, wurde es mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eröffnet.

Lesen Sie auch:

Lampenwelt baut Logistikzentrum in Schlitz aus

In der 90 Meter langen Halle sind 11.500 Palettenstellplätze in einer sogenannten Verschiebe- und Fachbodenregalanlage enstanden, in der nun rund eine halbe Million Artikel gelagert werden können. An 20 Packstationen können mehr als 10.000 Pakete versandfertig gemacht werden – die Versandkapazität wurde damit verdoppelt; die Lagerfläche verdoppelt, wie Pressesprecher Björn Hoppe am Rande der Veranstaltung erläuterte.

Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge der größte Online-Spezialist für Lampen und Leuchten und beliefert Kunden in 14 Ländern.

Einen ausführlicheren Bericht lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Fuldaer Zeitung sowie im E-Paper.