„Verrückter Typ“ aus der Bibel im Mittelpunkt: Kinderbibelwoche in Schlitz

29.04.2016
SCHLITZ

Mit einem bunten Familiengottesdienst in der Schlitzer Stadtkirche endete am Sonntag die diesjährige Kinderbibelwoche der Evangelischen Kirchengemeinde Schlitz. Wie bei allen Nachmittagstreffen der Kinderbibelwoche waren auch hier die vier Jugendlichen vom team_ec maßgeblich beteiligt.

Wer in die Kirche eintrat, war vielleicht darüber überrascht, den Altarbereich so verändert zu sehen. Für das Puppenspiel und das Theater war eine Bühne schwarz abgehängt. Peppige Partymusik stimmte auf einen fröhlichen Gottesdienst ein.

Wie an den Tagen zuvor stand auch dieses Mal ein „verrückter Typ“ aus der Bibel im Mittelpunkt: Es ging um Daniel und seine Freunde, die im Feuerofen ihren Glauben bewähren. Keine einfache Geschichte, die aber äußerst anschaulich und kindgerecht erzählt wurde: Nämlich mit Gummibärchen auf der Leinwand in Bildern. Auf muntere Art und Weise wurde so die dramatische Geschichte von einer schweren Glaubensprüfung den Kindern nahegebracht.

Eigener Song für Kinderbibelwoche

Nicht fehlen durften natürlich Stephan Möller und David Köckeritz mit dem Lied „Verrückte Zeiten“, das Stephan Möller extra für diese Kinderbibelwoche geschrieben hat. Der diesjährige Leiter der Kinderbibelwoche, Herbert Guder, bedankte sich bei allen Mitarbeitern und natürlich vor allem bei den vier Jugendlichen Amrei, Ruth, Dominik und Katharina vom team_ec.

Auch im kommenden Jahr wird es wieder eine Kinderbibelwoche geben. Bis dahin gibt es für Kinder Möglichkeiten, in Kreisen und Gruppen der Evangelischen Kirchengemeinde die tollen Erfahrungen der Kinderbibelwoche fortzusetzen. Zur Kinderstunde, zur Jungschar, zum Jungscharzeltlager und zum Kindergottesdienst wird herzlich eingeladen. Informationen dazu gibt es in den Pfarrämtern und im Internet auf der Homepage www.kirche-schlitz.de. / jw

Den kompletten Artikel lesen Sie im E-Paper und in der Printausgabe.

Sie erreichen das
Service-Center der Fuldaer Zeitung
sowie der weiteren Veröffentlichungen des Verlags Parzeller unter folgenden Rufnummern:
Abo-Service: 0661 280 310
Anzeigenverkauf:

Die Kontaktdaten des Anzeigenverkaufs finden Sie hier.

Kleinanzeigen können Sie direkt hier aufgeben.

Sie erreichen die
Redaktion der Fuldaer Zeitung
unter folgenden Rufnummern:

Sekretariat Redaktion: 0661 280 304 oder 0661 280 305

Sekretariat Lokales: 0661 280 308

...sowie über die Email-Adressen und Kontaktformulare, die sie unter diesem Link finden.

Bei allen weiteren Fragen helfen Ihnen gerne die Mitarbeiter unserer Geschäftsstellen weiter. Infos zu Öffnungszeiten und weiteren Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.