Domino-Event: Sinner stellt zwei Weltrekorde auf

14. Juli 2013
Büdingen/Kefenrod

Als zweifache Weltrekordler strahlten Patrick Sinner (16) aus Kefenrod und sein Aufbauerteam am Ende des zwölf Minuten dauernden Niederprasselns der exakt 272.297 von 275.000 Dominosteinen, die unter dem Motto "Enjoy Your Life - The Domino Record 2013" ("Genieße Dein Leben – Der Domino-Rekord 2013") in sechs Großprojekten verarbeitetet waren

Bereits am frühen Nachmittag jubelte das Sinner-Team bestehend aus Dustin Grünwald (Lißberg), Julian Kaufmann (Hitzkirchen), Christian Bernges (Effolderbach), Justin Kühn (Selters), Lukas Prinz (Gelnhausen), Gianluca Libesch (Büdingen), Irina Zettl (Effolderbach) und Sascha Wilzewski (Lehrte bei Hannover) sowie den beiden Österreichern Marcel Pürrer (Tulln) und Mathias Ritter (Tulln) über den geglückten Weltrekordversuch mit 2000 Dominosteinen im Miniformat. Da die winzigen Steinchen beim kleinsten Windzug umkippen, wurde das Publikum aus Sicherheitsgründen von diesem Schauspiel ausgeschlossen und hatte neben Fernsehteams nur die offizielle Guinness-Rekordrichterin Eva Norroy Zutritt. Die bisherige Bestmarke von 1.585 Steinen konnte Patrick Sinner mit 415 Stück toppen.

Und vor laufenden Kameras des Hessenfernsehens und des englischen Senders BBC sowie vor den Augen überaus zahlreicher Zuschauer – darunter auch Kefenrods Bürgermeister Bernd Kling, sein Büdinger Amtskollege Erich Spamer und dessen Stellvertreter Manfred Hix sowie CDU-Bundestagsabgeordneter Dr. Peter Tauber – setzte Wolfgang Naumann als einer der Hauptsponsoren der Domino-Aktion um Punkt 21.43 Uhr das Pendel in Bewegung, das nach 30 Sekunden Schwingen den ersten der 55.555 Steine der weltgrößten Domino-Spirale traf, dann eine Kettenreaktion auslöste und alle weiß-blau-hellblau-türkisen Teile innerhalb einer Minute umfallen ließ. Nach Bestätigung durch Eva Norroy hat Patrick somit den bisherigen Weltrekordinhaber aus Baden-Württemberg mit 5055 Steinen geschlagen. Zudem dürfte ihm nun der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde sicher sein.

Im Zeitraum von nur insgesamt zwölf Minuten erlebten die Besucher dann nicht nur live einen Weltrekord mit, sondern wurden auch Augenzeuge, wie die Lawine der Dominosteine mit lautem Klacken durch die Sporthalle rollte und dabei allerlei Utensilien wie beispielsweise 20 Mausefallen, zwei Strohhüte, 120 Liter Wasser, etliche Kilogramm Sand, 200 Meter Graupappe, mehrere 100 Meter Plexiglas, ein Fußball, 200 Holzfüße, ein Flugzeug, vier Modell-Rettungsboote, Rennautos sowie jede Menge Billardkugeln zum Einsatz kamen. Dabei landeten die Zuschauer mit dem Flugzeug mitten im Ägyptenprojekt und bereisten die Pyramiden von Gizeh, die Basilius Kathedrale und das Burj Al Arab.

Danach waren Party-Time mit Lampions, Girlanden und Luftballons und eine waghalsige Rettungsaktion mit wackeligen Booten angesagt. Das Feld in Form einer Musiknote war mit 21 verschiedenen Farben das farbintensivste Motiv, bevor Rennfieber aufkam, eine Mausefalle einen Fußball in die Domino-Torwand katapultierte, Jogger, Basketballer und Skiläufer im wahrsten Sinne des Wortes zu Boden gingen und als krönender Abschluss des Gesamtspektakels ein romantisches Sonnenuntergangspanorama das diesjährige Sinner-Domino-Event beendete und die begeisterten Zuschauer den frisch-gebackenen Doppelweltmeister lautstark zujubelten und sich mit lang anhaltendem Beifall für das Schauspiel bedankten. "Tschüss – bis zum nächsten Jahr", gab Patrick Sinner all seinen Fans das Versprechen auf ein Wiedersehen an seinem 13. Domino-Event.

Sie erreichen das
Service-Center der Fuldaer Zeitung
sowie der weiteren Veröffentlichungen des Verlags Parzeller unter folgenden Rufnummern:
Abo-Service: 0661 280 310
Anzeigenverkauf:

Die Kontaktdaten des Anzeigenverkaufs finden Sie hier.

Kleinanzeigen können Sie direkt hier aufgeben.

Sie erreichen die
Redaktion der Fuldaer Zeitung
unter folgenden Rufnummern:

Sekretariat Redaktion: 0661 280 304 oder 0661 280 305

Sekretariat Lokales: 0661 280 308

...sowie über die Email-Adressen und Kontaktformulare, die sie unter diesem Link finden.

Bei allen weiteren Fragen helfen Ihnen gerne die Mitarbeiter unserer Geschäftsstellen weiter. Infos zu Öffnungszeiten und weiteren Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.