Wieder Osthessen-Frage: Kandidat aus Rasdorf gibt Führung aus der Hand

09. Oktober 2017
Rasdorf/Frankfurt

David Altheide aus Rasdorf hat am Sonntagabend beim „Hessenquiz“ im HR-Fernsehen fast die ganze Sendung – mitunter haushoch – geführt. Erst bei der letzten Frage musste er noch die Führung abgeben. Und was war es? Eine Osthessen-Frage!

In der ersten Runde beantwortete der 38-Jährige vier von fünf Fragen richtig, um dann ab der ersten Frage der zweiten Runde so richtig durchzustarten. Eine Kinder-Erklärung zur Buchmesse hatte er nach gefühlten fünf Sekunden entschlüsselt. Auch bei einer Babynahrung-Frage (Milupa) lag er richtig.

Rudi Völler beziehungsweise eine Frage zu dessen Basketball spielendem Sohn Marco brachte ihm eine Führung von 300 Punkten ein. In der dritten und entscheidenden Endrunde kam dann aber Mitfinalistin Sarah Bartlick aus Frankfurt immer besser auf. Letztlich konnte der Osthesse von fünf Fragen nur noch die erste richtig beantworten (zur Blindenhauptstadt Marburg).

„Hessenquiz“: Teilnehmer aus der Region scheitern an „Osthessen“-Frage

Eine Frage zum „Osthessischen“ war für sie zu schwer, aber zwei Kandidaten aus der Region haben am Sonntagabend einen lustigen, sympathischen Eindruck beim „Hessenquiz“ im HR-Fernsehen hinterlassen. Marcel Herbert aus Bad Soden-Salmünster gewann am Ende der Show sogar.

Trotz drei hintereinander falsch beantworteter Fragen führte Altheide aber vor der alles entscheidenden letzten Frage noch mit 700 zu 600 Punkten. Henner Göbel aus Bad Hersfeld wollte in osthessischer Mundart wissen: Wie wird seiner Frau, wenn er ihr beim Anziehen zuschaut? Sie wird krawutschig. Was heißt das?

Der Rasdorfer vermutetet eine Analogie zu wuschig und tippte auf nervös. Seine Mitfinalistin lag aber mit „ärgerlich“ richtig und heimste sich mit 800 zu 700 Punkten noch den Sieg ein. Zwischendurch hatte der osthessische Kandidat noch von einem Party-Ausflug in Peking berichtet. Beruflich in der chinesischen Hauptstadt unterwegs hatte er mit Kollegen nach Feierabend einen getrunken.

Auf dem Rückweg mit dem Taxi war er eingeschlafen und wachte erst wieder auf, als seine Kollegen das Auto bereits wieder verlassen hatten. Der Taxi-Fahrer, da schon längst wieder auf einer Autobahn unterwegs, hatte nicht bemerkt, dass er noch einen Fahrgast auf der Rückbank hatte. „Ein Alptraum“, bemerkte Moderator Jörg Bombach. / sar

„Hessenquiz“: Scheitert erneut ein Osthesse an Frage zur Region?

Scheitert am Sonntagabend beim „Hessenquiz“ wieder ein Kandidat aus Osthessen an einer Frage zur Region? Ab 21.45 Uhr ist in den Sendung im HR-Fernsehen David Altheide aus Rasdorf zu sehen.