Ausbildungsstart 2020
+
Ausbildungsstart 2020

Ausbildungsstart 2020

59 regionale Unternehmen präsentieren ihre Auszubildenden

Anfang August haben die ersten Azubis in diesem Jahr ihre Ausbildung begonnen - letzte Woche ging es weiter mit dem Ausbildungsstart. In unserer Bildergalerie präsentieren wir euch gemeinsam mit regionalen Unternehmen deren Nachwuchskräfte und geben einen Überblick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region.

Hier geht es zur ePaper-Ausgabe von Ausbildungsstart 2020

ePaper-Ausgabe Ausbildungsstart 2020

Neue Nachwuchskräfte starten ihre berufliche Zukunft bei der Sorg Gruppe

Seit dem 1. August 2020 dürfen wir unsere neuen Auszubildenden in den Berufen Kauffrau/-mann für Büromanagement und Kfz-Mechatroniker begrüßen. Wir heißen, gemeinsam mit allen anderen Auszubildenden der Sorg Gruppe, Marius Grösch, Jannick Landschulze, Johannes Pohl, Damian Wendling und Anna-Lena Zinn herzlich willkommen und wünschen ihnen für ihren Start in die Arbeitswelt viel Freude und Erfolg. Es fehlen: Phillip Eurich, Gabriel Huber, Niklas Offergeld und Anna-Lena Zinn.

Zerspanungs- und Industriemechaniker: Drei Neue bei Eckart Hydraulik

Endlich kann es losgehen: Drei neue Auszubildende starten beim Wallrother Maschinenbauunter-nehmen Eckart Hydraulik in ihr Berufsleben. Moritz Alt (links) und Sander Luis Leitschuh (Mitte) wollen Zerspanungsmechaniker werden, Laurin Wissenbach lässt sich zum Industriemechaniker ausbilden. Die Lehre dauert dreieinhalb Jahre, kann bei guten Leistungen verkürzt werden. Im Juli konnten die Azubis schon einen Blick in die Hallen werfen und die Maschinen des Unternehmens kennenlernen. Die beiden Ausbilder Frank Auth und Stefan Limpert präsentierten den Neuen und ihren Eltern das Ausbildungskonzept von Eckart Hydraulik und stellten ihnen die wichtigsten Produkte vor: Schwenkmotore, Drehantriebe, Hub-Schwenk-Kombinationen, die auf der ganzen Welt zu finden sind. Eckart Hydraulik bietet als weltweit tätiges Unternehmen spannende Ausbildungsplätze: Schon jetzt können sich Interessierte um eine Lehre als Industriemechaniker/-in, Zerspanungsmechaniker/-in oder Industriekauffrau/-mann für das Jahr 2021 bewerben.

imes-icore GmbH: Innovationen für den richtigen Biss

Die imes-icore GmbH – mit Sitz in Eiterfeld – setzt weiterhin auf eigene Nachwuchskräfte. Zum diesjährigen Ausbildungsstart begrüßte das mittelständische Unternehmen sieben junge Menschen im Team: L. Schoffelke, A. Ramadani, P. Stark, M. Karger (Mechatroniker), T. Schott, J. Hofmann (Industriekaufmann/ -frau) sowie E. Janzen (Dualer Student Maschinenbau). Um ihnen den Start ins Berufsleben zu erleichtern, wurden die Auszubildenden und Dualen Studenten auch in diesem Jahr mit einem Einführungstag – unter Beachtung der empfohlenen Hygienemaßnahmen – in ihrem Ausbildungsbetrieb herzlich empfangen. Die Einführung wurde am zweiten Tag mit einem Exkursionstag in Nürnberg, wo die Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl FAPS für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik in der Praxis erlebt wurde sowie einer Führung durch die historischen Felsengänge der Stadt Nürnberg, abgerundet. Mehr über das global agierende Maschinenbauunternehmen imes-icore GmbH, welches Präzisionsmaschinen für den Zahnersatz herstellt sowie dessen Ausbildungsangebote für 2021 können Sie auf der Webseite (www.imes-icore.de) erfahren.

Jede Menge Nachwuchs für VR Bank Fulda

Am 3. August sind auch die sieben Auszubildenden und drei BA-Studenten der VR Bank Fulda eG in ihren neuen Lebensabschnitt und damit in das Abenteuer einer Berufsausbildung gestartet. Gleichzeitig haben fünf Praktikanten der Fachoberschule ihr einjähriges Praktikum begonnen. Die VR Bank Fulda eG wünscht allen Auszubildenden und Praktikanten eine spannende, lehrreiche und natürlich erfolgreiche Zeit. Und wenn Sie sich bereits jetzt für eine Ausbildung im kommenden Jahr interessieren, finden Sie alle notwendigen Informationen unter www.vrbankfulda.de/ausbildung.

Start ins Berufsleben bei Element Six Burghaun

Zum 1. August 2020 starteten bei Element Six in Burghaun acht neue Auszubildende und zwei FOS-Praktikanten ins Berufsleben: Sebastian Budenz, Frederik Höfer, Kristofer Karp, Max-Wilhelm Friesecke (alle Werkzeugmechaniker), Vanessa Gomez Barbeira (Chemielaborantin), Niklas Aha (Werkstoffprüfer), Larissa Uhl, Lilly Schuh (alle Industriekauffrau), Kevin Pachowski (FOS Wirtschaft & Verwaltung) und Adrian Weber (FOS Informatik). Zum Ausbildungsbeginn 2021 sucht Element Six wieder Auszubildende in vielen verschiedenen Berufen. Mehr Infos unter: www.e6.com.

Ausbildungsstart bei BÄCKER HAPP

Wir freuen uns über Verstärkung in unseren Teams. Am 1. August durften wir fünf neue Auszubildende im Verkauf und in der Konditorei begrüßen. „Verantwortlich, natürlich, handwerklich“ – diese Leitworte prägen nicht nur unsere tägliche Arbeit, sondern sind auch Kernstück der Ausbildung im Familienunternehmen BÄCKER HAPP. Eine Ausbildung zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk absolvieren: Lara Goldbach, Lucia Jordan, Lea Weishahn und Antonia Mehler (v.l.n.r.). Auf dem Einklinker-Polaroid ist Ina Hoehnke abgebildet, die ihre Ausbildung zur Konditorin begonnen hat. Herzlich willkommen bei BÄCKER HAPP – wir wünschen viel Freude und Spaß bei der Ausbildung in der Backstube und in den Filialen.

Werner Schmid: Ausbildung mit Tradition

Auch in der anhaltenden Corona-Pandemie ist die Ausbildung junger Menschen eine wichtige Angelegenheit für die Werner Schmid GmbH. Bereits seit dem Jahr 1947 bildet das familiengeführte Industrieunternehmen in Fulda nun schon aus. Dieses Jahr darf das Unternehmen vier Auszubildende und zwei FOS-Praktikanten begrüßen: Mark Schuhmann (links) beginnt seine Ausbildung zum Industriemechaniker bei Instandhaltungsleiter Sven Schmidt (vorne rechts), Lena Metzger (2. von links) unterstützt die Verwaltung als Auszubildende zur Industriekauffrau. Simon Belz und Canpay Müller (2. von rechts, bzw. rechts) werden als Auszubildende den Werkzeugbau verstärken und unter anderem von Benjamin Leitschuh (vorne links) betreut. Die FOS-Praktikanten Wissam Al Basha (3. von links) und Tom Schütz (4. von links) sammeln im kommenden Jahr praktische Erfahrungen in unserer Verwaltung bzw. im Werkzeugbau. Das Ausbildungsteam von Werner Schmid heißt alle neuen Auszubildenden herzlich willkommen und wünscht viel Erfolg beim Einstieg in das Berufsleben.

KABATEC: Expertise und höchste Qualitätsansprüche

Mit Teamgeist, Know-How und mutiger Innovation hat sich KABATEC in den letzten Jahren zum Weltmarktführer für Bandagiermaschinen entwickelt. Auch in diesem Ausbildungsjahr nehmen bei KABATEC drei begeisterungsfähige Auszubildende abteilungsübergreifend Kurs auf eine erfolgversprechende Zukunft. Herzlich Willkommen im Team (von links): Marian Meißmer (Industriemechaniker), Adrian Wiegand (Elektroniker für Automatisierungstechnik) und Maxim Heidenreich (Industriemechaniker).

Neue Auszubildende bei DESOI

Auch in diesem Jahr wird das Team ab August von drei Azubi’s unterstützt. Kimberly und Maxim beginnen ihre Ausbildung als Kauffrau/mann für Büromanagement. Elias als Zerspanungsmechaniker in der spanabhebenden Fertigung. Das mittelständische Familienunternehmen mit circa 100 Mitarbeitern schreibt Ausbildung und Personalverantwortung groß und bildet sowohl kaufmännische als auch technische Nachwuchskräfte erfolgreich aus. Die Geschäftsführer Regina und Martin Desoi heißen die neuen Azubi’s „HERZLICH WILLKOMMEN – Wir freuen uns auf eine gemeinsame spannende Zeit“.

Durchstarten trotz Corona bei John Spedition!

In dieser außerordentlichen Zeit ist sich die John Spedition ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und verzichtet nicht auf die Nachwuchsakquise. Daher begrüßte das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Eichenzell zum 1. August Jonas Eckam und Lauritz Möller, die jeweils ihre Ausbildung zum Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistung beginnen. Von links nach rechts: Jonas Eckam, Helen Röbig (Assistentin der Geschäftsführung), Lauritz Möller, Johann Goßmann (Ausbildungsleiter).

Fünf angehende Bauspezialisten starten bei der Firma Ulrich durch

Die Firma Ulrich begrüßt in diesem Jahr ihre fünf Auszubildenden zum Maurer und einen zum Baugeräteführer. „Wir freuen uns, dass wir eine so große Zahl von jungen Menschen für eine Ausbildung in unserem Betrieb gewinnen konnten“, betont das regionale Unternehmen anlässlich des neuen Ausbildungsjahres. Am Montag, 17. August, trafen sich alle Auszubildenden, nachdem sie seit Ausbildungsbeginn bereits die ersten Baustellen und Kollegen kennenlernen konnten, am Firmensitz. „Wir wünschen allen viel Freude und Erfolg in der Ausbildung und dem neuen Lebensabschnitt“, so die Geschäftsleitung. Von links: Martin Schwab Prokurist, Niklas Krack Maurerlehrling, Stefan Schulz Maurerlehrling, Jonas Beutler Maurerlehrling, Nico Westerkamp Maurerlehrling, Nico Kirchner Maurerlehrling, Matthias Erb Ausbildungsleiter. Es fehlt: Ridvan Örnek Auszubildender zum Geräteführer.

Ausbilder heißen neue Azubis im Haus Parzeller willkommen

Im Hause Parzeller sind neue Azubis in ihre Ausbildung gestartet. Im Verlag als Medienkauffrau und -mann haben begonnen Hannah Müller, Luis-Noel Tolle und Sofia Wanner. Im Ausbildungsberuf Kaufmann für Büromanagement bei der MedienLogistik Hessen hat Louis Röhrig angefangen. Auch die Druckerei Rindt begrüßte ihre Ausbildungsstarter: Atschena Murugesu (Medientechnologe Druckverarbeitung) und Leon Lomb (Medientechnologe Druck). Zum Medientechnologe Druck bei Parzeller print & media ausgebildet werden Roman Stabnoj und Vadim Klippert. Solomon Yohannes wird Medientechnologe Druckverarbeitung. Zum Maschinen- und Anlagenführer FR Druck lässt sich Devran Demirhan ausbilden. Die Ausbilder hießen die neuen Kollegen herzlich im Haus willkommen.

42 neue Azubis: Ausbildungsstart bei Bickhardt Bau

Es ist inzwischen gute Tradition, dass die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) der Bickhardt Bau AG für ihre neuen Kollegen und Kolleginnen so genannte Welcome Days organisiert, in denen sich die neuen Auszubildenden untereinander und ihren Ausbildungsbetrieb besser kennenlernen sollen. Coronabedingt musste das Organisationsteam in diesem Jahr allerdings das Rahmenprogramm anpassen: Statt einer Standorterkundung mit Bauhofrallye stellte die JAV die Kirchheimer Unternehmenszentrale in einem selbst gefilmten virtuellen Rundgang vor. Vorstandsmitglied Marco Auth begrüßte die Neuen seitens der Unternehmensführung und wünschte ihnen einen erfolgreichen Start in den neuen Lebensabschnitt. Am Ende des ersten Arbeitstages war jedenfalls klar: Trotz der gegebenen Abstandsregeln sind sich die Neuen bei Bickhardt Bau ein Stück nähergekommen. „Wir freuen uns, dass sich so viele junge Menschen für eine Ausbildung bei uns entschieden haben. Wir bieten Ausbildungsberufe vom klassischen Bauhandwerk über technische Berufe bis zu kaufmännischen Berufen und dualen Studiengängen. Unsere Branche ist stark zukunftsorientiert, die Technologien werden ständig weiterentwickelt: Vermessungstechniker arbeiten heute mit 3D-Modellen, Drohnen und bald auch mit Laservermessung“, erklärte Christian Heumüller, der bei Bickhardt Bau für die Ausbildung des Nachwuchses zuständig ist.

Sechs neue Auszubildende bei ZUFALL Fulda

Die ZUFALL logistics group mit knapp 2.200 Mitarbeitern hält mit insgesamt 195 Auszubildenden seine Ausbildungsquote von rund zehn Prozent auf konstant hohem Niveau. In diesem Jahr begrüßt der Logistikdienstleister 41 neue, junge Talente in seinen bundesweit elf Niederlassungen. Pro Jahr bewegt die ZUFALL Gruppe mehr als viereinhalb Millionen Sendungen auf einer Gesamtlogistikfläche von über 400.000 Quadratmetern. Mit einem Produkt- und Dienstleistungsportfolio von Landverkehren in Deutschland und Europa, der Luft und Seefracht, dem Zoll-Service, der stetig wachsenden Kontraktlogistik und der IT-Beratung erwirtschaftete die ZUFALL Gruppe im vergangenen Jahr einen Umsatz von über 334 Millionen Euro. In der Niederlassung Fulda starten in diesem Jahr insgesamt sechs Auszubildende. Fünf junge Menschen lernen den Beruf Kaufmann/frau für Spedition und Lagerdienstleistung und eine junger Mann den Beruf Fachlagerist. Lisa Gutermuth und Julia Stehling starten zudem in Ihr duales Studium. im Bild v.l.n.r.: Benny Helfrich, Linda Menzel, Lisa Gutermuth, Philip Auth, Ramona Huder, Jan Kern, Jonas Fölsing und Niklas Heil. Nicht im Bild: Julia Stehling.

47 Neue beim Finanzamt Fulda

26 Finanzanwärter/innen mit einem dreijährigen dualen Studium, 10 Steueranwärter/innen mit einer zweijährigen Ausbildung und 11 Praktikant/innen mit einem einjährigen Fachpraktikum im Rahmen der Fachoberschule wurden dieses Jahr im Finanzamt Fulda begrüßt.

Berufsstart bei der Caritas: Verbandsspitze begrüßte neue Auszubildende

Verbandsspitze begrüßte neue Auszubildende . Der Jahrgang 2020 der kaufmännischen Auszubildenden der Caritas und der Teilnehmenden des Berufsbildungsbereichs der Caritas-Werkstätten kam kürzlich zur offiziellen Begrüßung mit der Verbandsspitze des Diözesan-Caritasverbandes Fulda zusammen: Für die Ausbildungszeit und die ersten Schritte auf der Berufslaufbahn wünschte Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch allen Caritas-Neulingen viel Glück. Zum Foto ging es dann an den Dom: Neben den Auszubildenden (vordere Reihe v. li.) Angelina Herrmann, Efruz-Dilay Alarslan, Rifat Deliq sowie Justin Treffon sind dabei die Ausbildungszuständigen Werner Jahn, Bildungsbegleiter Michael Becker, Christoph Hosenfeld (hintere Reihe v. li.) sowie rechts im Bild Aufsichtsratsvorsitzender Msgr. Elmar Gurk, Vorstandsmitglied Ansgar Erb und Caritasdirektor Juch. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement bzw. im Gesundheitswesen sowie die Möglichkeit zur Ausbildung im Berufsbildungsbereich der Caritas-Werkstätten sind zwei der Ausbildungssäulen des Diözesan-Caritasverbandes Fulda. Die Pflegeschülerinnen und -schüler – ein weiterer wichtiger Caritas-Ausbildungsbereich – starten zum 1. Oktober mit ihrem Kurs an der Caritas-Pflegeschule und sind deshalb jetzt bei dieser Fotoaktion noch nicht mit dabei gewesen.

55 junge Leute starten bei der EDAG durch

„Ihr könnt euch auf eine abwechslungsreiche und spannende Zeit freuen“, versprach Susanne Brune (Leiterin Talent-/Performancemanagement) Anfang August 24 neuen Auszubildenden, 19 Dualen Studenten und 12 FOS-Praktikanten bei ihrem ersten Schritt ins Berufsleben. Begleitet wurden die Nachwuchskräfte dabei durch das Ausbildungsteam (hintere Reihe) sowie EDAG CFO Holger Merz (vorne links). Er erklärt: „Die Investition in die eigene Ausbildung ist für uns seit je her eine bewährte Säule für unsere Nachwuchssicherung. Das gilt in der aktuellen Corona-Situation mehr denn je. Die Unternehmen, die aktuell ihr Engagement in der Ausbildung fortführen, werden in der Zukunft sicher von ihrer Entscheidung profitieren.“ Bundesweit zählt die EDAG Group in diesem Jahr 87 Berufsanfänger.

JUMO behält das hohe Niveau bei

34 neue Auszubildende und 8 FOS-Jahrespraktikanten wurden von der JUMO-Geschäftsleitung und ihren Ausbildern am 3. August 2020 zum Start in ihren neuen Lebensabschnitt begrüßt. Damit behält JUMO auch in den aktuell wirtschaftlich schwierigen Zeiten das hohe Ausbildungsniveau der Vorjahre bei. Der JUMO-Nachwuchs wurde vom JUMO-Geschäftsführer und Gesellschafter Bernhard Juchheim, der Personalleiterin Alexandra Dantmann, dem Betriebsratsvorsitzenden Thomas Müller sowie allen Ausbildern herzlich willkommen geheißen.Von den 34 neuen Azubis beginnen 23 eine Ausbildung in metall- und elektrotechnischen Berufen, neun starten als Industriekauffrau oder -kaufmann und zwei als Fachinformatiker. Dazu kommen noch acht FOS-Praktikanten.

Herzlich willkommen bei antonius

In diesem Sommer beginnen 40 junge Menschen mit und ohne Behinderung eine Ausbildung in den verschiedenen Betrieben des antonius Netzwerkes. Sie qualifizieren sich in den Ausbildungsgängen Heilerziehungspfleger/in, Altenpflegehelfer/in, Landwirt/in, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Fachinformatiker/in Systemintegration, Fachpraktiker/in Gastgewerbe und in unterschiedlichen Ausbildungsbausteinen. Die antonius Gemeinschaft heißt alle neuen Azubis herzlich willkommen und wünscht einen guten Start ins Berufsleben.

Karrierestart bei Auto H. Ruppert GmbH

Für starken Service an starken Fahrzeugen starten drei neue Mitarbeiter bei Auto H. Ruppert GmbH in Petersberg. Bennet Rasner, Fatih Yilmaz und Jan-Ole Bake beginnen eine Ausbildung zum Kfz- Mechatroniker Nutzfahrzeugtechnik.Die Firma AutoRuppert ist seit dem Jahr 1961 in der Nutzfahrzeugbranche vertreten und steht für Service und Qualität rund um Transporter, Lastkraftwagen und Unimog der Marke Mercedes-Benz. AutoRuppert hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen, aufstrebsamen Menschen eine Zukunft in der Automobilbranche durch eine Ausbildung zu ermöglichen. Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre und hat ein sehr vielseitiges, interessantes Aufgabenfeld. KFZ-Mechatroniker reparieren und warten mechanische, elektronische, pneumatische sowie hydraulische Systeme an Nutzfahrzeugen. Das Team von AutoRuppert wünscht den neuen Auszubildenden einen guten Start und viel Erfolg.

Neue Nachwuchskräfte in der Kreisverwaltung

Der Landkreis Fulda begrüßte zum 1. August 2020 sechs neue Auszubildende. Drei Auszubildende begannen die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten, ein Auszubildender die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und zwei Nachwuchskräfte traten ihren Vorbereitungsdienst im mittleren Dienst an. Im Rahmen einer Einführungswoche wurde den Auszubildenden der Start ins Arbeitsleben erleichtert und ein Überblick über die Vielfältigkeit des Landkreises gegeben. Gleichzeitig stand die Vernetzung untereinander und mit den anderen Auszubildenden der Kreisverwaltung im Mittelpunkt. Zum 1. September 2020 wurden außerdem acht Anwärter/innen im gehobenen Dienst, zwei Studierende für den Studiengang B.A. Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung, ein Studierender für den Studiengang B.Sc. Angewandte Informatik sowie 10 Praktikantinnen und Praktikanten für das Praxissemester in den Studiengängen Soziale Arbeit und Sozialrecht eingestellt. Das Thema Ausbildung und Studium nimmt in der Kreisverwaltung einen hohen Stellenwert ein. Dies zeigt sich vor allem durch eine intensive und individuelle Betreuung und Unterstützung während der Ausbildungs- und Studienzeit durch die Ausbildungsleitung und durch verantwortliche Ausbilder/innen in den jeweiligen Fachdiensten. Foto v. l.: Lilly Müller, Lukas Abel, Maike Kamrad, Leona Arnold, Elena Herbst, Jana Wenzel.

Papierfabrik Adolf Jass

Die Papierfabrik Adolf Jass stellt seit 60 Jahren umweltfreundliche Papiere für Wellpappenverpackungen her und zählt mit ihren beiden Standorten Fulda und Rudolstadt/Schwarza zu den führenden und größten Papierherstellern Deutschlands in diesem Sortengebiet. Eine hochwertige Ausbildung junger Menschen betrachtet das mittelständische Unternehmen als eine gesellschaftliche Verantwortung. In diesem Jahr wurden sechs neue Auszubildende begrüßt, dies sind: Alexander Spies (Papiertechnologe), Kevin Bauer (Industriemechaniker), Christopher Kühn (Papiertechnologe), Lara Balzert (Kauffrau für Büromanagement), Marcel Baierbach (Industriemechaniker), Manuel Preissler (Fachlagerist).

Bien-Zenker begrüßt neue Auszubildende

Dreizehn Auszubildende starteten im August 2020 ihre Ausbildung bei Bien-Zenker. Auf dem Bild sind zu sehen vorne von links nach rechts: Celina Pritchard (Industriekauffrau), Hanna Schortmann (Bauzeichnerin), Louisa Krebs (Industriekauffrau), Zoé Steinert (Bauzeichnerin) und Sophia Röhrich (Industriekauffrau), in der Mitte von links nach rechts: Luca Baier, Jonathan Martens, Lukas Piek, Louis Fehl, Sebastian Krack und Miguel Graovac-Gallego (alle Zimmerer) und hinten von links nach rechts: Dominic Buchhold (Elektroniker für Betriebstechnik), Jonah Eder (Bauzeichner), Matthias Kauck (Ausbilder Bauzeichner), Ingo Breitenbach (Ausbilder Elektroniker), Reinhold Freund (Ausbilder Zimmerer), Rebecca Grothe (Ausbildungsleiterin und Ausbilderin Industriekaufleute und Bachelor of Arts). Nicht auf dem Foto ist Meike Pevestorf, die gerade erst ihre Ausbildung zur Bauzeichnerin abgeschlossen hat und nun das duale Studium zur Bauingenieurin aufgenommen hat.

Parzeller Print & Media begrüßt vier Neue im Team

Vier junge Männer starten 2020 in ihre Ausbildung bei Parzeller Print & Media, eine der Druckereien der Mediengruppe Parzeller. Zum Medientechnologen Druck werden Vadim Klippert (hinten links) und Roman Stabnoj (rechts mittig) ausgebildet. Solomon Yohannes (links vorn) erlernt den Beruf des Medientechnologen Druckverarbeitung und Devran Demirhan (vorn rechts) absolviert seine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer FR Druckweiter- und Papierverarbeitung. Begrüßt wurden die neuen Auszubildenden von Christian Matthiesen (hinten rechts), Geschäftsführer von Parzeller Print & Media und den Ausbildungsbeauftragten Antje Klee und Elisabeth Kleinschmidt (hinten, von links).

Vollgas: Azubi-Starter-Tage - Krah+Enders und Enders Automobile

Zahlreiche junge Menschen haben Ihre Ausbildung bei Krah+Enders und Enders Automobile begonnen. An vier lehrreichen Einführungstagen starteten Anfang August insgesamt 60 Auszubildenden und Jahrespraktikanten (m/w/d) ins Berufsleben. Ein vielfältiges Programm wartete auf die Neuankömmlinge der Autohäuser BMW Krah+Enders sowie Enders Automobile (Renault, Dacia, KIA). Das Unternehmen freute sich besonders, dass die Tage unter gesteigerten Hygienemaßnahmen stattfinden konnten. Dazu wurden die 8. Azubi-Starter-Tage dieses Jahr zwei Mal mit jeweils circa 30 Azubis durchgeführt, einmal in Fulda und einmal in Mainz. Zum ersten Mal sind auch die Azubis der Ehrlich Autohäuser in Aschaffenburg und Würzburg dabei gewesen. Das Bild zeigt die Auszubildenden, Praktikanten und Führungskräfte von Krah+Enders, Enders Automobile und Ehrlich. Die Unternehmensgruppe Enders mit 780 Mitarbeitern (Krah+Enders, Enders Automobile, Karl+Co, Ferrari Eberlein, Ehrlich) betreibt 17 Autohäuser an 12 Standorten (Kassel bis Wiesbaden, sowie in Aschaffenburg und Würzburg). Angeboten werden die Fabrikate BMW, MINI, Renault, Dacia, Kia, Opel, Mazda und Ferrari. Ausbildungsplätze stehen in den Berufen Kfz-Mechatroniker/in, Fachkraft für Lagerlogistik, Karosseriebauer/in und Automobilkaufmann/frau zur Verfügung.

Baudekoration Meisterbetrieb A. Schleicher: 30 Jahre – 30 Auszubildende

Handwerkliche Qualität, Teamgeist und Flexibilität sind unser Erfolgsrezept und machen den seit 30 Jahren bestehenden Meisterbetrieb zu einem verlässlichen Partner für Ihr Bauvorhaben. Seit Unternehmensgründung am 1. September 1990 wurden bereits mehr als 30 Auszubildende im Maler-und Stukateurhandwerk ausgebildet. In diesem Jahr bildet das Unternehmen 3 Auszubildende aus. Das Bild zeigt die neuen Baudekoration A. Schleicher-Auszubildenden: Letizia Fischer, Repp Gian-Luca und Justin Stumpf.

Stefan Ebert GmbH: Geballte Power zum Start der Ausbildung

Die Stefan Ebert GmbH startetet in das neue Ausbildungsjahr mit geballter Power! Das Unternehmen begrüßt in seinem Team im Bereich Kraftfahrzeugmechatroniker/NFZ Philipp Höck, Tim Fladung und Marvin Möller im Bereich Kraftfahrzeugmechatroniker/PKW Jonathan Orlob im Bereich Kraftfahrzeugmechatroniker/Karosserietechnik Justin Becker im Bereich Karosserie- & Fahrzeugbaumechaniker Luca Abel und im Bereich Land- & Baumaschinenmechatroniker Adrian Grosch. „Wir wünschen euch allen einen guten Start in das Berufsleben“, so Centerleiter Arno Heß.

Herz-Jesu-Krankenhaus - Pflege: Beruf mit Zukunft

Die Ausbildung zur Pflegefachkraft absolvieren seit März 2020 erfolgreich im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda: (von links oben) Mohammed Gadiaga, Melissa Lovely Ledesma, Barbara Asam, Sara-Nur Seyhan, Lea Trender und Simona Pokorny.

Ausbildungsstart bei Heurich Getränke-Fachgroßhandel

13 junge Frauen und Männer starteten in einen von sechs Ausbildungsberufen ihre lehrreichen Jahre bei dem Getränke-Fachgroßhändler Heurich in Petersberg. Somit wird derzeit für insgesamt 32 Lernende in den Ausbildungsberufen Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement, Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Verkäufer/-in, Fachlagerist/-in, Fachkraft für Lagerlogistik, Berufskraftfahrer/-in, Fachinformatiker/-in und IT-Systemkaufmann/-frau der Grundstein für die berufliche Zukunft gelegt. Geschäftsführer Matthias Heurich und sein Führungskreis hießen die neuen Auszubildenden am Montagmorgen herzlich willkommen. Die gesamte Belegschaft wünscht den neuen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start in die Ausbildungszeit. Hinterste Reihe v.l.n.r.: Verkaufsleiter logo Getränke-Fachmärkte Alexander Scholz, Logistikleiter Mario Miskic, kaufmännischer Leiter Peter Stüß, Leiter Gastronomie & Großhandel Michael Jung Alle weiteren: die neuen Auszubildenden.

Ausbildungsstart bei der RhönEnergie Fulda-Gruppe

Der regionale Versorger bildet in 26 technisch-gewerblichen und kaufmännischen Berufen aus. Das Spektrum der 27 „Neuen“ reicht vom Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik über den Fachangestellten für Bäderbetriebe bis zum Berufskraftfahrer Fachrichtung Personenverkehr (alle m/w/d). Interessenten für das nächste, 2021 beginnende Ausbildungsjahr können sich jetzt schon informieren und unter www.re-fd.de/meine-karriere bewerben.

Nachwuchs für Büro-Profis aus Eichenzell - G + S Bürokonzepte, DiAL IT Office Plus und KLB Light Solutions

Am 3. August begrüßten die G + S Bürokonzepte, DiAL IT Office Plus und KLB Light Solutions im Rahmen ihrer Einführungsveranstaltung „Startschuss 2020“ sieben neue Azubis, Praktikantinnen und Praktikanten. Die zukünftigen Büro-Experten lernen nun alles über die Einrichtung und Optimierung von Bürogebäuden, deren IT-Infrastruktur und Beleuchtung. „Wir sind begeistert, auch in diesem Jahr wieder so viele Nachwuchskräfte in unserer Talentschmiede ausbilden zu können“, freute sich auch Geschäftsführerin Alexandra Heiner.

Stadtverwaltung Fulda mit breiter Ausbildungspalette

Die Stadtverwaltung Fulda bietet für junge Leute eine breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten. Zum Ausbildungsstart im August starteten sieben angehende Verwaltungsfachangestellte durch. Zwei junge Leute absolvieren eine Ausbildung zum Gärtner (Garten- und Landschaftsbau), unter den neuen Azubis befinden sich außerdem ein künftiger Bauzeichner (Fachrichtung Architektur) sowie zwei Nachwuchskräfte, die sich für den Beruf Fachinformatiker Systemintegration entschieden, darüber hinaus begann eine „Bachelor of Science“-Ausbildung in der Fachrichtung Angewandte Informatik. Ferner begrüßt durch die Stadtverwaltung wurden vier FOS-Praktikanten/-innen Wirtschaft und Verwaltung und vier FOS Praktikanten/-innen Sozialwesen. Vier weitere Lernende absolvieren schulbegleitende Jahrespraktika im Rahmen der Ausbildung Sozialassistenz. Hinzu kommen 18 Erzieher/innen im Anerkennungsjahr sowie 14 junge Menschen, die in eine praxisintegrierte, vergütete Ausbildung zur/zum Erzieher/in (PivA) durchstarten. Anfang September wurden weitere Praktikanten und Studierende begrüßt (nicht abgebildet).

Drei neue Azubis bei Prima Denta Zahntechnik

Für die Primadenta Zahntechnik GmbH – ein innovatives Unternehmen, das erfolgreich auf dem osthessischen Dentalmarkt tätig ist – besitzt die Ausbildung künftiger Spezialisten einen hohen Stellenwert. Von links: Die neuen Auszubildenden Nikita Boronin, Sabry Hussein und Charlotte Simon wurden von dem Geschäftsführer der Prima Denta Zahntechnik, Jörg Pfleger, herzlich willkommen geheißen.

Karrierestart mit Ausbildungspaten bei DAMIANWERNER

Die neuen Auszubildenden bei DAMIAN WERNER in Kalbach und der Niederlassung in Würzburg starteten gemeinsam mit Ihren Ausbildungspaten ihre Karriere bei der WERNER-Gruppe. Ihre Ausbildung haben begonnen: Hamzah Alali Alabd, Tesfay Brahne, Enrico Drago, Marcia Drüschler, Dennis Galster, Nicola Illic, Hanna Lauer, David-Leon Madden, Mark Sauer und Tim Wess sowie die FOS-Praktikantin Ramea Lebton Santiago.

IWETEC GmbH - traditioneller Ausbildungsbetrieb in der Region!

IWETEC GmbH - traditioneller Ausbildungsbetrieb in der Region! Die IWETEC GmbH ist ein familiär geführtes Unternehmen dessen Kompetenz der Direktvertrieb – unterstützt durch Telefon-Marketing und E-Commerce – ist. Ihre Kunden aus dem Bau- und Baunebengewerbe, dem KFZ- und Agrarbereich sowie aus Handwerk und Industrie überzeugt die IWETEC GmbH mit einer hohen Produktqualität und Zuverlässigkeit. Derzeit bildet das Unternehmen 22 Auszubildende in 5 verschiedenen Berufsfeldern sowie einen dualen Studenten aus. Das Bild zeigt die neuen IWETEC-Auszubildenden: Myra Schwier, Jennifer Welschke, Valentin Völker, Silas Holzhauer, Yannik Schell, Okan Koc, Richard Masoldt und Leon Dotzauer.

Ausbildungsstart bei Möller Medical

Traditionell am 1. September heißt Möller Medical seine neuen Auszubildenden willkommen. „Daumen hoch“ heißt es für den Karrierestart von 7 junge Menschen in den Berufen Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Fachkraft für Metalltechnik und Elektroniker für Geräte und Systeme. Für eine optimale Ausbildung in den metall- und elektrotechnischen Berufen werden zurzeit gerade die Ausbildungswerkstätten neu gestaltet und mit modernem Equipment ausgestattet. Nach erfolgreicher Abschlussprüfung winkt allen eine Übernahmeoption, denn Möller Medical bildet zielgerichtet für den eigenen Mitarbeiterbedarf aus.

HUBTEX begrüßt Nachwuchs

Unter dem Slogan „Mit uns nach oben…“ starteten am 10. August 2020 zehn motivierte Auszubildende voller Freude und Neugier ins Berufsleben. Ebenso begann für einen Fachoberschulpraktikanten das Jahrespraktikum. Das Ausbildungsspektrum von HUBTEX Maschinenbau GmbH & Co. KG umfasst die Berufe Industriekaufmann/-frau, Elektroniker/-in (Betriebstechnik) sowie Industriemechaniker/-in. Geschäftsleitung, Ausbilder und Ausbildungspaten hießen die „Neuen“ im HUBTEX-Team herzlich willkommen. Neben wichtigen Informationen rund um das Thema Ausbildung boten die ersten zwei Tage ausreichend Zeit zum Kennenlernen und Erkunden des Betriebes. Ab beiden Tagen sorgten die Azubi Paten mit vorbereiteten Teamspielen u. a. „Montagsmaler“ und dem „HUBTEX Quiz“ für ein fröhliches und unterhaltsames Ankommen. Im Bild von links: Marcus Müller ( Ausbilder ), Max Bettinger ( Ausbilder ), Benjamin Dietze, Lukas Ujma, Jonas Faulstich, Tizian Pelzlbauer, Philipp Mohr (FOS Praktikant ), Florian Gemming, Justin Diel, Jonas Ruppert, Jona Münker, Johannes von Schönfels, Yannick Illing, Birgit Zink ( Ausbilderin ).

Ausbildung mit Zukunft beim Verlag Parzeller

Große Freude beim Verlag Parzeller: Auch in diesem Jahr konnte das traditonsreiche Medienhaus drei kreativen jungen Köpfen wieder eine Ausbildung zur/m Medienkauffrau/mann Digital und Print anbieten. „Wir wünschen unseren zukünftigen Auszubildenden viel Erfolg in den kommenden drei Jahren in unserem Unternehmen und eine spannende Ausbildungszeit“, zeigt Ausbildungsbeauftragte Jasmin Nuhn ihre Freude über die Verstärkung. Zum Auftakt erhielten Sofia Wanner (19) aus Fulda, Luis Tolle (18) aus Rothemann und Hannah Müller (18) aus dem Lauterbacher Ortsteil Reuters (auf unserem Foto von links) von angehenden „Verlagsprofis“ aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr eine Führung durch die Abteilungen. Die direkte Verbindung von Theorie und Praxis kommt dem Trio entgegen – drei Tage pro Woche sammeln sie Erfahrung, wie man den Vertrieb von Produkten plant, kontrolliert und die Herstellung neuer Medienprodukte steuert, zwei Wochentage werben sie an der Martin-Luther-King-Schule in Kassel. Durch die Modernisierung des Berufs und Integration der Online-Welt ist der Beruf vielseitiger denn je. Im Anschluss an die Ausbildung bieten sich viele Möglichkeiten der Spezialisierung.

XXXLutz Buhl: Ein starker Partner für die Zukunft

XXXLutz Buhl setzt auf den Nachwuchs und bildet breitgefächert aus: Vom Handelsfachwirt über Kaufleute im Einzelhandel, Gestalter für visuelles Marketing und die Fachleute für Systemgastronomie reicht die Palette. Die Karrierechancen sind darüber hinaus auch hervorragend, denn mehr als 50 Prozent der Führungskräfte stammen aus den eigenen Reihen. Dabei profitieren die jungen Fach- und Führungskräfte von morgen nicht nur von internen Coachings und maßgeschneiderten digitalen Lerninhalten, sondern erhalten auch hervorragende Weiterbildungsmöglichkeiten. Zudem erhält jeder Auszubildende einen Paten zur Seite, der ihn während seiner gesamten Ausbildungszeit fachlich und persönlich unterstützt. Mit viel Freude und großem Engagement starten (von links) Dany Spahn, Kerim Kamkirdi, Tatjana Pauli, Maksim Ficht, Luca Lein, Havva-Cecilia Werbel, Flavio Hinjosa, Sinan Görgülü und Sarah Assi ihre Ausbildung bei XXXLutz Buhl in Fulda. XXXLutz Buhl Hausleiter Günter Wolf setzt am Standort Fulda auf das Engagement der jungen Menschen und freut sich sie beim Schreiben ihrer Erfolgsgeschichte unterstützen zu dürfen.

DS Smith: Start in eine neue Zukunft

Sechs neue Talente begannen ihre Ausbildung oder ihr Praktikum am DS Smith Standort in Fulda. Auf dem Bild von links nach rechts: Lea Friedrich (Industriekauffrau), Konstantin Kircher (Packmitteltechnologe Design), Eric Hebner (Packmitteltechnologe), Philipp Heepe (Packmitteltechnologe), Dennis Möller (FOS-Praktikant Wirtschaft und Verwaltung), Patrick Hahn (Industriekaufmann).

Die CSS AG begrüßt neue Azubis

Zu Beginn des Monats August starteten Moritz Schnell und Sidney Förtsch ihre Ausbildung als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und als Fachinformatiker Systemintegration, sowie Lukas Stanke als Jahrespraktikant bei der CSS AG. Die Personalreferenten, Jasmin Weber und Manuel Meinecke, nahmen die beiden zusammen mit zwei weiteren neuen Kollegen in Empfang. „Wir freuen uns, dass wir trotz der anhaltenden Krise drei Auszubildende in unserem Unternehmen begrüßen dürfen. So können wir unseren Nachwuchs fördern und den jungen Talenten eine sichere Ausbildungsstelle bieten“, so die Worte von Armin Prinz, Vorstand für Finanzen und Personal bei der CSS AG. Der Begrüßungstag für die neuen Auszubildenden fand am Hauptsitz des Unternehmens in Künzell statt. Nach einer kurzen Begrüßung in der Cafeteria informierten Ingo Hohmann, kaufmännischer Leiter, und Britta Möller, Leiterin Personal, über das Unternehmen und die betrieblichen Prozesse. Auf die gemeinsame Mittagspause folgte ein Rundgang, bei dem die neuen Mitarbeiter die CSS AG näher kennenlernen konnten.

Erster Arbeitstag bei HAHNER Technik: Wir bauen eine Werkstatt

Wir bauen eine Werkstatt. So hat wohl noch nie ein Azubi bei HAHNER Technik angefangen. Kaum haben die vier neuen Auszubildenden und drei FOS-Praktikanten die Arbeit aufgenommen, schon bekommen sie ihre erste Aufgabe gestellt: Sie sollen in den nächsten Monaten bei der Planung und dem Bau der neuen Ausbildungswerkstatt mitarbeiten. Da staunten die Berufseinsteiger nicht schlecht, als sie sich an ihrem ersten Arbeitstag zum Gruppenfoto auf dem Hof von HAHNER Technik aufstellten. Hier soll in den kommenden Monaten eine Ausbildungswerkstatt entstehen – eine Art Miniaturausgabe der großen Fertigungshalle nebenan. Auf dem Foto bilden die neuen Mitarbeiter den Grundriss der Werkstatt, die speziell für ihre Ausbildung gebaut wird, ergänzt um die virtuelle Stahltragkonstruktion des Gebäudes. Sie werden direkt in die Planung, Fertigung und Montage des Bauwerks eingebunden, als erste große Aufgabe im Rahmen ihrer Ausbildung bzw. ihres Praktikums. Schließlich werden sie nach Fertigstellung mit den anderen Azubis viel Zeit in dieser Werkstatt verbringen und sich hier nach allen Regeln der Kunst ausprobieren. Dafür soll die Lernwerkstatt die perfekten Voraussetzungen bieten. Nach dem Foto teilten sich die neuen Mitarbeiter auch direkt auf die verschiedenen Abteilungen von HAHNER Technik auf, um ihre zukünftigen Arbeitsplätzen zu erkunden. Zuvor hatte Firmengründer Bernhard Hahner sie an ihrem ersten Arbeitstag begrüßt, bevor die Ausbilder und aktuellen Azubis sich selbst, den Betrieb und ihre Tätigkeit präsentierten und als Begrüßungsgeschenk eine Werkzeugtasche 4.0 überreichten. Auch einige Eltern waren der Einladung zum Einführungstag in Petersberg/Böckels gefolgt, um selbst einen Eindruck zu gewinnen, was Azubis und Praktikanten während ihrer Zeit bei HAHNER Technik erwartet.

Verstärkung am Bau - Günther-Bau GmbH & Co. KG

Die beiden Geschäftsführer Markus (rechts) & Alexander (links) Günther der Firma Günther-Bau GmbH & Co. KG durften bereits am 03. August 2020 drei neue Auszubildende begrüßen. Niklas Hohmann (2. von links) und Simon Bickert (2. von rechts) werden als Maurer ausgebildet, es fehlt Justin Blum (Maurer). Wir wünschen den Nachwuchskräften einen spannenden Start ins Berufsleben, sowie eine erfolgreiche Ausbildungszeit.

Mit Kerbl in eine sichere Zukunft

Jedes Jahr ermöglicht die Kerbl GmbH & Co. KG aus Petersberg jungen Menschen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben – so auch dieses Jahr. Insgesamt elf Auszubildende wurden zum Ausbildungsstart am 3.August willkommen geheißen. Am 4. August wurden die drei Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und acht Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik direkt in ihre Teams integriert und dürfen seither mit anpacken. Foto von links: Vinzent Goldberg, Ali Suvermez, Felix Lomb, Max Dentel, Stefano Minutillo, Sbhat Habte, Gabriel Wehner, Tim Bemler, Sergej Maar, Reza Helfi, Serhat Ürüc.

Nachwuchs bei WASSERMANN TECHNOLOGIE GmbH

„Wir freuen uns, Ihnen unsere neuen Auszubildenden im Bereich Industriemechanik vorstellen zu dürfen, Justus Schneider und Felix Müller“, teilt die WASSERMANN TECHNOLOGIE GmbH mit. Im Namen der Geschäftsleitung und des restlichen Teams wünscht das Unternehmen den neuen Auszubildenden eine erfolgreiche und schöne Ausbildungszeit. Auf dem Foto zu sehen:Justus Schneider, Felix Müller, Thomas Benjamin Fischer (Ausbilder).

Zehn neue Auszubildende bei Technolit in Großenlüder

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres 2020 setzen zehn neue Auszubildende bei der familiengeführten TECHNOLIT GmbH den Fuß auf die erste Stufe ihrer ganz persönlichen Karriereleiter. Das Unternehmen bildet aktuell 20 Auszubildende in sieben verschiedenen Berufen, sowie zwei duale Studenten aus. Die TECHNOLIT GmbH ist ein Vollsortimenter für Werkstatt und Industrie mit der Kernkompetenz einer hochprofessionellen Schweißtechnik und vertreibt über 50.000 hochwertige Produkte für die Bereiche Handwerk und KFZ. Die neuen TECHNOLIT-Azubis v. l. n. r: Diana Kinova, Jonas Keller, Darina Kuppa, Paul Bäuscher, Davina Knüttel, Iulian Ticalo, Mareike Riedel, Alicia Füg, Leon Koch, Lisa Rützel.

Die neue Azubis von WEMO-tec / EPOWIT Bautechnik / WERNER Projektentwicklung starten durch

Am Azubi-Starttag in Eichenzell wurden die neuen Auszubildenen Maja Schmidt (EPOWIT Bautechnik), Theodor Brüdigam (WERNER Projektentwicklung) sowie Esra Alp, Vanessa Duchrow, und Valentin Seifert (alle WEMO-tec) auch von ihren Ausbildungspaten herzlich begrüßt.

Karrierestart bei TRABERT

TRABERT Besser Hören ermöglicht jungen Menschen auch in 2020 den Start ins Berufsleben: Insgesamt 5 neue Auszubildende wurden am 1. September im modernen Schulungszentrum in Fulda begrüßt. Personalreferentin Anja Vogt begleitete das gemeinsame Kennenlernen und vermittelte die Werte des Familienunternehmens sowie einen Überblick über die bevorstehenden drei Ausbildungsjahre. Personalleiterin Annette Trabert (links) und Personalreferentin Anja Vogt (rechts) begrüßen hier gerade die neuen Auszubildenden der Hörakustik (v.l.n.r.) Luis Witzel, Selina Fuchs, Lena Marie Müller und Paul-Jerrik Kristan. Auf dem Foto fehlt eine Auszubildende.

b+m surface systems begrüßt sechs Berufsstarter

„Herzlich willkommen bei b+m“, hieß es am 3. August für sechs Berufsstarter, die bei dem Eiterfelder Lackieranlagenbauer b+m surface systems ihre Ausbildung bzw. ihr Duales Studium begonnen haben. Ausgebildet wird bei b+m in den Berufen Industriemechaniker, Mechatroniker, Elektroniker, Industriekaufleuten, Technische Produktdesigner sowie in der IT als Fachinformatiker. Neben den genannten Ausbildungsberufen bietet b+m die Möglichkeit der dualen Bachelor-Studiengänge Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informationstechnik, Langzeitpraktika für Absolventen der Fachoberschulen und auch Trainee-Stellen an.

Team von Lydall Gutsche heißt Berufseinsteiger willkommen

Team von Lydall Gutsche heißt Berufseinsteiger willkommen. In diesem Jahr begrüßt das Team von Lydall Gutsche die neuen Auszubildenden Merle Schmenner, Kristin Hack, Niklas Günder und FOS-Praktikant Daniel Tschir. Die gesamte Belegschaft heißt die Berufseinsteiger zum Start des neuen Ausbildungsjahres herzlich willkommen.

Die Nachwuchs-tegutianer sind da!

Im August und September starteten bei tegut… über 300 Auszubildende und Studierende der Filialen, Zentrale, Logistik sowie der Herzberger Bäckerei mit den Welcome Days, die an 8 unterschiedlichen Standorten veranstaltet wurden. Als expandierendes Unternehmen ermöglicht tegut… eine vielseitige und fundierte Ausbildung. Neben zahlreichen Seminaren stehen E-Learning und Projektarbeit auf dem Ausbildungsplan. tegut… bietet den Auszubildenden und Studierenden eine sichere Zukunft und attraktive Karriereperspektiven. Auch für 2021 sind wieder zahlreiche Ausbildungsstellen und duale Studienplätze frei. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Onlinebewerbung gibt es unter www.tegut.com/karriere.

Azubi-Quintett bei Hochwald in Hünfeld

Am 1. August 2020 startete für fünf junge Damen die Ausbildung am Hünfelder Standort der Hochwald-Gruppe. „Wir begrüßen Lucy Flügel (Milchtechnologin), Aurora Kirchner (Milchtechnologin), Lea Bornemeier (Milchtechnologin), Paula Maikranz (Milchwirtschaftliche Laborantin) und Alena Keth (Milchtechnologin) und wünschen allen einen guten und erfolgreichen Start in die Ausbildung“, so das Unternehmen.

Startschuss für den Nachwuchs von TECLAC

TECLAC begrüßte zum Karrierestart in der WERNER-Gruppe die neuen Auszubildenden Leonard Herget, Joshua Kraus, Gianluca Mendico, Lisa Marie Sauer sowie die Dual Studentin Celine Wezel mit ihren Ausbildungspaten.

W.AG Funktion + Design: Unsere „Sterne“ im Koffer-Ausbildungsuniversum

Der erste Schritt von der Schule in das spätere Berufsleben ist oft nicht einfach. Daher ist selbst in der heutigen Zeit eine betriebliche Ausbildung eine gute Möglichkeit, um auszutesten, welche Bereiche und Tätigkeiten einem Spaß machen und wo die eigenen Stärken liegen. Das Unternehmen W.AG Funktion + Design mit Firmensitz in Geisa/Rhön, das auf die Herstellung hochwertiger Koffer- und Case-Systeme aus Kunststoff spezialisiert ist, bildet seit Jahren erfolgreich Auszubildende und seit diesem Jahr Duale Studenten in den unterschiedlichsten Berufen aus und hat in den letzten Jahren den Ausbildungsbereich enorm gesteigert. Auf dem Bild links sehen wir Julius Krieg, der bei einem Dualen Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) im Unternehmen durchstartet. Auf dem mittleren Foto abgebildet sind Emilie Mosebach und Franziska Archut (von links), die eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolvieren. Auf dem rechten Foto von links abgebildet sind: Marcel Winter (Ausbilder), Kevin Hartmann (Ausbildung Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik) und Dominic Böhm (Produktionsleiter). Das Unternehmen wünscht allen jungen „Sternen“ im Koffer-Ausbildungsuniversum einen guten Start in das neue Ausbildungsjahr.

Ausbildung bei FCN

Die Firmengruppe FRANZ CARL NÜDLING Basaltwerke GmbH + Co. KG, Hersteller von Produkten für den Wohnungs-, Industrie-, Straßen-, Wege- und Betonbau sowie die Garten- und Landschaftsgestaltung, begrüßte zum Start des neuen Ausbildungsjahres seinen angehenden Nachwuchs in der FCN-Hauptverwaltung Fulda. Auf der Treppe von links: Jakob Müller Praktikant FOS (Richard-Müller-Schule) in der Verwaltung Fulda, Sebastian Müller Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie für unser Betonwerk in Heringen, Niklas Weider Industriekaufmann für die Verwaltung Fulda, Tessa Kempf Baustoffprüferin für unser Basaltwerk Suhl/Haselstein sowie Nathalie-Alyssa Löhr Bauzeichnerin im Betonwerk Fulda (Frankfurter Straße). Neben der Treppe: Marian Axt Industriekaufmann in der Verwaltung Fulda, Yasin Mustafa Arslan Praktikant FOS (Ferdinand-Braun-Schule) im Betonwerk Fulda (Frankfurter Straße), Louis Ruppel Industriekaufmann in der Verwaltung Fulda und Tobias Hollenbach Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie für unser Betonwerk in Fambach. Nicht abgebildet: Bashkim Ferati Betonfertigteilbauer im Betonwerk Fulda (Frankfurter Straße). Rechts: Leiter Ausbildung Burkhard Walch.

Autohaus Kunzmann: Jetzt geht‘s los: 60 „Youngtimer“ beginnen ihre Ausbildung mit Stern

Das Team des Mercedes-Benz Autohauses Kunzmann freut sich über insgesamt 60 neue Auszubildende, die im September ins Berufsleben gestartet sind – davon Fabio Wingenfeld (Schwerpunkt NFZ) Christian Blacha (Karosseriebau) Felix Glock (Schwerpunkt NFZ) Leon Lammert (Schwerpunkt NFZ) Cornelius Dozert (Schwerpunkt PKW) Lucas Leinweber (Schwerpunkt PKW) Jonas Niedling (Schwerpunkt NFZ) am Standort in Fulda. Auch im Bild: Christoph Semler (Leitung Technische Berufsausbildung) und Oliver Dörflinger (Centerleitung PKW).

Maschinenbau: Uth GmbH begrüßt neue Azubis

Für zwei Auszubildende der UTH GmbH beginnt mit dem Start in das Berufsleben ein neuer Lebensabschnitt. Das international agierende Maschinenbauunternehmen legt schon immer großen Wert auf die Ausbildung eigener Nachwuchskräfte und weiß, dass eine qualifizierte Ausbildung den Jugendlichen den Weg in eine erfolgreiche berufliche Zukunft ebnet. Um den jungen Menschen den Einstieg in das Unternehmen zu erleichtern, bietet UTH einen Vorab-Schnuppertag, Rundführung im Betrieb und persönliche Mentoren, die während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite stehen. „Neben einer intensiven Begleitung sind Wertschätzung, Fairness und ein kollegiales Arbeitsklima elementare Bestandteile der Ausbildung. Von Anfang an sind die Auszubildenden wichtiger Teil des Teams und übernehmen frühzeitig Verantwortung.“ sagt Personalleiterin und Ausbildungsverantwortliche Eva-Maria Uth. Die Geschäftsleitung und Mitarbeiter heißen die Nachwuchskräfte im UTH-Team herzlich willkommen! Von links: Bernhard Reith (Ausbilder), Jonas Blumenthal, Martin Musa.

134 Auszubildende in 13 Berufsfeldern starten am Klinikum Fulda

134 neue Auszubildende starteten am Klinikum Fulda, dem größten Arbeitgeber der Region ihre Ausbildung. Die Ausbildungsmöglichkeiten am Klinikum Fulda sind vielseitig und außerordentlich zukunftsorientiert. Für 2021 sind noch Ausbildungsplätze frei.

K+S Minerals and Agriculture begrüßt 16 junge Menschen mit herzlichem „Glückauf“

Die K+S Minerals and Agriculture GmbH begrüßt mit einem herzlichen Glückauf am 01. September 16 junge Menschen, die ihre Ausbildung bei uns beginnen. Wir begrüßen 4 Industriemechaniker: Adrian Krah, Lars Benkner, Robin Laßmann und Justus Elm, 1 Zerspanungsmechaniker: Mark Perov, 5 Elektroniker für Betriebstechnik: Niko Rützel, Tobias Weyel, Jeremy Berg, Tizian Seng und Lukas Reith, 3 Bergbautechnologen: Maximilian Friedrich, Johannes Schad und Sebastian Hilß und 3 Chemikanten/-in: Dustin Möller, Tina Bernhardt und Max Thomas Lauer. Unterstützt von ihren Ausbildern und Kollegen werden sie sich in den kommenden Jahren umfangreiche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in ihrem jeweiligen Ausbildungsbereich und darüber hinaus aneignen. In ihren ersten Wochen gibt es von der Grube über die Fabrik bis zur Rückstandshalde viel zu entdecken und kennenzulernen.