Junge Menschen mit Maske, die ihre Ellenbogen anstoßen
+
Die Pandemie hat das Sozialleben und den Alltag verändert. Wie können wir damit umgehen? Und was wird bleiben?

Perspektive Lebensqualität

4. Innovationskonferenz des RIGL-Fulda zum Thema: Soziales Miteinander in Corona-Zeiten

Die Pandemie hat uns als Individuen und als Gesellschaft auf eine harte Probe gestellt. Abstand halten, Maske tragen, direkte Kontakte vermeiden und zu Hause bleiben – in den vergangenen eineinhalb Jahren konnten wir erleben, wie sich unser Sozialleben und unser Alltag unter diesen Bedingungen verändert. Wie können wir diesen Herausforderungen bestmöglich begegnen?

Alle aus der Region sind eingeladen

Damit wird sich die vierte regionale Innovationskonferenz des Regionalen Innovationszentrums Gesundheit und Lebensqualität (RIGL-) Fulda befassen. Unter dem Titel „Perspektive Lebensqualität – Soziales Miteinander in Corona-Zeiten“ lädt das RIGL-Fulda die Menschen in der Region ein, sich zu informieren und mitzudiskutieren. Die Konferenz greift aktuelle Themen auf, die viele Menschen unmittelbar betreffen.

Schulen, Arbeitswelt, Öffentlichkeit, Pflege

Die Innovationskonferenz des RIGL-Fulda beschäftigt sich mit sozialem Miteinander in Corona-Zeiten.

Wie haben Schüler*innen die Pandemie bislang erlebt? Wie steht es um das soziale Miteinander in der Arbeitswelt unter Corona-Bedingungen, wie wird sich dieses nach Corona weiterentwickeln? Abstand in den Gesellschaften gab es auch schon vor Corona. Doch mit der Pandemie wurde er sichtbarer. Wie genau hat sich soziale Distanzierung im Gemeinwesen gezeigt?

Wer durfte teilhaben? Wer wurde nicht mitgedacht? Auch mit Blick auf die Pflege stellen sich eine Menge Fragen: „Wer pflegt uns morgen?“ ist der Titel einer Podiumsdiskussion, in der die aktuelle und die Zukunftsperspektive der Pflege ebenso zur Sprache kommen sollen wie regionale Lösungsmöglichkeiten zur Fachkräftesicherung – auch wenn diese ungewohnt sind. Das Thema ist umso dringlicher, als infolge der Arbeitsbedingungen während der Pandemie – nicht wenige flegekräfte gekündigt haben.

Diskutieren Sie mit

Innovationskonferenz am 24. November 2021

Die 4. Regionale Innovationskonferenz des Regionalen Innovationszentrums Gesundheit und Lebensqualität (RIGL-)Fulda findet am Mittwoch, dem 24. November 2021, von 15.30 bis 20 Uhr statt. Der Eintritt ist frei und jede*r ist eingeladen. Das Konferenzprogramm ist als ein Mix aus virtuellen Workshops und spannenden Vorträgen angelegt. Die Teilnahme ist online möglich.

So können Sie teilnehmen:

Melden Sie sich auf www.hsfulda.de/innovationskonferenz an. Mit Ihrem Nutzernamen und Passwort können Sie sich am 24.11. beim virtuellen Event-Portal anmelden und bequem von zu Hause aus am digitalen Programm teilnehmen.

Bewegung, Ernährung, Einkaufsgewohnheiten

Corona, das zeigen inzwischen eine Reihe Studien, hat auch einen ungesunden Lebensstil verstärkt. Zu wenig Bewegung, zu ungesunde Ernährung. Die Deutschen haben in der Pandemie an Gewicht zugelegt. Als die Sportstätten geschlossen waren, mangelte es vielen Menschen an der Motivation, sich alleine zu bewegen. Durch Homeoffice entfiel der Weg zur Arbeit. Und gleichzeitig hieß es angesichts der veränderten Arbeitssituation, anders einzukaufen und zu Hause zu kochen. So haben sich die Gewohnheiten verändertet – keineswegs nur zum Guten. Wird die Pandemie unsere Ernährungs- und Einkaufsgewohnheiten dauerhaft verändern? Welche Lösungen gibt es für eine nachhaltigere Ernährung? Und wie kann Gamifikation, also eine spielerische Herangehensweise, auch unter Pademiebedingungen mehr Bewegung fördern? Auch das werden Themen auf der Innovationskonferenz sein.

Kochevent und Ausstellung

In einem gemeinsamen Kochevent können die Konferenzteilnehmer*innen schließlich soziales Miteinander und gesunde Ernährung verbinden. Und wie multikulturelles Zusammenleben gelingen kann, das zeigt in zehn Sprachen die Ausstellung „Zusammen: Leben in Osthessen“, die im Rahmen des RIGLUmsetzungsprojekts DIWAN entstanden ist. Sie will länger ansässige und neu zugezogene Menschen miteinander ins Gespräch bringen.

Aus dem Programm

16.40 Uhr: Corona-Pandemie und die Kinder- und Jugendpsychiatrie

16.40 Uhr: Fokus Zukunft: Chancen und Risiken für seelische Gesundheit bei der Arbeit

16.40 Uhr: Soziale Öffentlichkeit auf Abstand

19.05 Uhr: Wer pflegt uns morgen? Podiumsdiskussion

15.50 Uhr und 19.05 Uhr: Zusammen: Leben in Osthessen – Führung durch die Ausstellung

16.40 Uhr: Live-Kochevent: Miteinander kochen und essen – einfach, genussvoll und nachhaltig

16.40 Uhr: Alltag im Wandel: Werden sich Ernährungs- und Einkaufsgewohnheiten durch die Corona-Pandemie dauerhaft verändern?

15:50 Uhr: Bewegungsförderung durch Gamification auch in Pandemiezeiten

19:05 Uhr: Unser Essen: Mit Corona durch dick und dünn

Komplettes Programm: hs-fulda.de/innovationskonferenz