Atlantik mit Ruderboot überquert: Abenteurerin liest im Kulturkeller

Janice Jakait liest im Kulturkeller

16. Juni 2015

Ganz allein in einem Ruderboot den Atlantik überqueren, monatelang den Elementen ausgesetzt sein, die eigenen Grenzen testen: das ist der große Traum, den sich Janice Jakait nach zehnjähriger Anlaufzeit im November 2011 erfüllt.

Die damals 34-Jährige sticht in Portugal in See. Als erste Deutsche wird sie den Atlantik überqueren, allein und nur mit Muskelkraft. „Row for silence“ (Rudern für Stille) nennt sie die Aktion, mit der sie auf den Unterwasserlärm aufmerksam machen will, der für Meeressäuger und Fische tödliche Folgen hat. Ihre Erlebnisse hat Jakait in dem Buch „Tosende Stille“ festgehalten.

Karten für die Lesung im Kulturkeller morgen Abend, die mit vielen Bildern begleitet wird, kosten 8 Euro.

Aus ihrem Buch „Tosende Stille – Eine Frau rudert über den Atlantik“ liest Autorin und Extremsportlerin Janice Jakait am morgigen Donnerstag auf Einladung der Kreuz GmbH und der Buchhandlung Ulenspiegel.