Max Müller

Max Müller

Max Müller berichtet für IPPEN.MEDIA aus Köln über alles, was die Gesellschaft bewegt. Aufgewachsen in Hessen, Studium in Konstanz, Oslo und Marburg. Danach ging es ins Rheinland, an die Kölner Journalistenschule. Nebenher immer geschrieben, mit Stationen bei der FAZ, der SZ in Berlin und im Auswärtigen Amt. Zuletzt arbeitete er beim Magazin des Kölner Stadt-Anzeigers. Seit März 2022 bei IPPEN.MEDIA.

Zuletzt verfasste Artikel:

Katar-Boykott: Warum man Deutschland gegen Japan trotz allem mit gutem Gewissen schauen kann
Politik & Wirtschaft

Katar-Boykott: Warum man Deutschland gegen Japan trotz allem mit gutem Gewissen schauen kann

Die WM in Katar ist gestartet. Die deutsche Nationalmannschaft hat sein erstes Gruppenspiel gegen Japan. Doch viel wichtiger als die Frage, wer Weltmeister wird, ist die Antwort auf ein Dilemma: einschalten oder boykottieren? Wir haben bei einem Protestforscher nachgefragt.
Katar-Boykott: Warum man Deutschland gegen Japan trotz allem mit gutem Gewissen schauen kann
3000-Euro-Pauschale: Inflationsprämie darf nicht als Weihnachtsgeld getarnt werden
Politik & Wirtschaft

3000-Euro-Pauschale: Inflationsprämie darf nicht als Weihnachtsgeld getarnt werden

Die Idee der „Inflationsausgleichsprämie“: Arbeitgeber zahlen ihren Mitarbeitern einmalig bis zu 3.000 Euro – freiwillig. Wirklich freiwillig? Ein Arbeitsrechtler erklärt die Hintergründe.
3000-Euro-Pauschale: Inflationsprämie darf nicht als Weihnachtsgeld getarnt werden
AfD hat gute Chancen auf 70 Millionen Euro vom Staat
Politik & Wirtschaft

AfD hat gute Chancen auf 70 Millionen Euro vom Staat

Stiftungen sollen die Demokratie stärken. Das Gegenteil will die AfD-nahe Desiderius-Erasmus-Stiftung um ihre Vorsitzende Erika Steinbach, sagen Kritiker. Doch die Chancen auf staatliche Förderung stehen gut.
AfD hat gute Chancen auf 70 Millionen Euro vom Staat
Neurologe zu Scholz’ Erinnerungslücken bei Cum-Ex: „Aus medizinischer Sicht nicht glaubwürdig“
Politik & Wirtschaft

Neurologe zu Scholz’ Erinnerungslücken bei Cum-Ex: „Aus medizinischer Sicht nicht glaubwürdig“

In dem kürzlich erschienenen Buch „Die Akte Scholz“ wird die Rolle von Olaf Scholz in der Cum-Ex-Affäre untersucht. Er beruft sich oft auf „Erinnerungslücken“. Experten überzeugt das nicht.
Neurologe zu Scholz’ Erinnerungslücken bei Cum-Ex: „Aus medizinischer Sicht nicht glaubwürdig“
Ansichtssache: Ist Weihnachtsbeleuchtung dieses Jahr ein No-Go?
Politik & Wirtschaft

Ansichtssache: Ist Weihnachtsbeleuchtung dieses Jahr ein No-Go?

Der Winter kommt und Energie wird knapp und teuer. Die Deutsche Umwelthilfe findet es daher „selbstverständlich“, auf Weihnachtsbeleuchtung zu verzichten. Stimmt doch auch! Oder etwa nicht? Eine An-Aus-Debatte.
Ansichtssache: Ist Weihnachtsbeleuchtung dieses Jahr ein No-Go?