„Berlin – Tag und Nacht“-Darsteller in Fulda

12. September 2014
Fulda

Beim Barbier Ala Turka in der Ohmstraße ist Lutz Schweigel am Donnerstag von den Mitarbeitern erkannt worden. Der 42-jährige Darsteller ist als „Papa Joe“ durch die RTL II-Dokusoap „Berlin – Tag und Nacht“ bekannt geworden und verbringt mit Verwandten einige Tage in Fulda.

„Er war gut drauf und freundlich und hat sogar Trinkgeld gegeben“, erzählt Xhevdet Avdiji, der „Papa Joe“ beim Barbier Ala Turka den Bart formte. Als er den Laden betrat, habe der Soapdarsteller die Mitarbeiter ganz lässig mit den Worten „Hi Jungs“ begrüßt. „Ich bin selbst ein Fan von Berlin – Tag und Nacht und habe ihn sofort erkannt“, sagt Avdiji.

Ohne Voranmeldung sei Lutz Schweigel in das Geschäft spaziert. Auf dem Kopf hat der Soap-Darsteller keine Haare, daher ist es naheliegend, dass es wohl um den Bart ging. Diesen hat er sich formen lassen. Eine halbe Stunde war der gebürtige Naumburger am Donnerstag im Salon in der Ohmstraße, erzählte über Berlin und über seinen Schaupielkollegen „Fabrizio Di Marco“.

In Fulda verbringe der 42-Jährige ein paar Tage mit Verwandten. Auf dem Plan stehe zudem noch ein Ausflug in die Rhön. Der „Berlin – Tag und Nacht“-Darsteller ist eigentlich Personal-Trainer. Seit 2011 ist er in der Reality-Soap auf RTL II zu sehen, in der er die Rolle des Joe Möller spielt.