In Fulda gecastet, im Netz gefeiert: Marcelo rappt bei DSDS

26. Januar 2015
Fulda

Er ist „verliebt in der falsches Mädchen" und rappt im Jamaika-Style: Marcelo Araujo Alves hat sich mit seinem grammatikalisch nicht ganz korrekten Auftritt bei DSDS in die Herzen der Fans gerappt. Der junge Mann ist Fuldaer – und dort wurde er auch gecastet.

Die neue Staffel von „Deutschland sucht den Superstar" auf RTL ist noch nicht allzu alt. Doch sie hat bereits einen ersten Star. Mit seinem Song „Verliebt in der falsches Mädchen" rappte sich Marcelo in die Herzen der Fans. Die Jury überzeugte er jedoch nicht auf ganzer Linie. Bohlen bescheinigte dem Song zwar – wie sich zeigt zurecht – das Zeug zum Internet-Hit, für die nächste Runde reichte es aber nicht.

Dass der gebürtige Brasilianer dabei die deutsche Grammatik durchweg arg durcheinander bringt, nehmen ihm seine neuen Fans nicht übel, im Gegenteil: „Chilliger Beat, guter Text, leicht, Hauptsache man versteht den Sinn. Diese Grammatikfehler machen das Ganze ja noch lustiger und niedlicher", schreibt ein Mädchen unter das Video des Auftrittes auf Youtube, das Sie HIER sehen können. Am Montag berichtete dann „RTL – Punkt 12" über den Sänger und besuchte den 20-Jährigen dafür auch in Fulda. Den Beitrag finden Sie HIER (ab Minute 5:20).

Der Mann ist in der Region kein Unbekannter, denn in Fulda ist er für die Show gecastet worden. Er lebt in Fulda und besuchte die Ferdinand-Braun- sowie die Eduard-Stieler-Schule. Unsere Kollegen von move36 hatten ihn beim Casting getroffen. Dort rappte er vor der Kamera. Das Video dazu finden Sie HIER.