Rapper mit Spielzeuggewehr veröffentlicht Video – Polizei ermittelt wegen Dreharbeiten

03. Juni 2016
Region

Vergangenes Wochenende hatte das Bild von Rapper Tony Brown für jede Menge Aufregung auf Facebook gesorgt. Für einen Videodreh war er mit einem Softair-Gewehr durch Kassel gefahren – viele hielten die Waffe aber für echt. Am Freitag hat er nun sein Musikvideo auf Youtube veröffentlicht, die Dreharbeiten haben indes ein Nachspiel.

Die Szene wirkte auf viele beängstigend: Ein Mann in einem schwarzen Mercedes mit Vogelsberger Kennzeichen hält in seiner Hand anscheinend ein Sturmgewehr. Dieses Bild wurde am vergangenen Wochenende in sozialen Netzwerken geteilt. Schließlich entwarnte die Polizei: Dabei handelte es sich um Dreharbeiten für ein Rap-Video.

Dieses hat nun Rapper Tony Brown veröffentlicht. Es zeigt, wie er mit seinem Spielzeuggewehr durch Kassel fährt und den „Hatern“ so einiges an den Kopf wirft:

Tony Brown ► Sturmgewehr ◄ [ Official Video ] prod. by Mike Mason



Neben jede Menge Werbung dürfte die Aktion mit dem Gewehr rechtliche Folgen für Brown haben. Denn der Dreh mit dem Gewehr war nicht angemeldet, erklärt die Kasseler Polizei gegenüber fuldaerzeitung.de. In einen Interview mit YOU FM hatte der Rapper noch behauptet: „Wir hatten es aber ganz klar kommuniziert, dass es ein Videodreh ist.“

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich Brown bei der Polizei gemeldet, als der Dreh schon fast vorüber war. Daraufhin sei ihm erklärt worden, dass es für solche Arbeiten einer Genehmigung bedarf. Das Führen von Softair-Waffen in der Öffentlichkeit hätte ebenfalls erlaubt werden müssen. Die Polizei ermittelt nun gegen den Rapper. / sts

Hier mehr über die Hintergründe:
Große Aufregung wegen Mann mit Gewehr - Polizei kann beruhigen

Anzeige
Anzeige