Kostümsitzungen, wie in den vergangenen Jahren, wird es 2021 in Neuhof nicht geben. (Archivfoto)
+
Eine Fremdensitzung, wie in den vergangenen Jahren, wird es 2021 in Neuhof nicht geben. (Archivfoto)

Keine leichte Entscheidung

Wegen Corona-Pandemie: Karnevalsgesellschaft Neuhof sagt Fastnachtskampagne ab

Aufgrund der Corona-Pandemie muss die Fastnachtskampagne 2020/2021 in der Kaligemeinde Neuhof in diesem Jahr ausfallen. Das gab der Vorstand der Karnevalsgesellschaft Neuhof in einer Pressemitteilung bekannt.

Neuhof - Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich der Vorstand der Karnevalsgesellschaft Neuhof dazu entschlossen, die Kampagne abzusagen. Ein Hygienekonzept unter den aktuellen Bedingungen sei für Veranstaltungen nur schwer umsetzbar und mit sehr hohen Kosten sowie einem enormen Zeitaufwand verbunden. „Zudem möchte die KGN mit ihren Veranstaltungen nicht zu einem möglichen Corona-Hotspot werden“, teilte der Vorstand ebenfalls mit.

Die Verantwortung könne und möchte niemand tragen. In einer gemeinsamen Sitzung mit den Verantwortlichen der Gemeinde Neuhof und dem Vereinsbeirat wurden mögliche Alternativen und Konzepte besprochen. Doch diese seien sehr schwer bis gar nicht umsetzbar. Eine Fremdensitzung, Festival der Narren oder Prinzenkürung seien unter diesen Umständen nicht durchführbar. Von der Absage betroffen ist auch der traditionelle Rosenmontagsumzug.

Wegen Coronavirus: Karnevalsgesellschaft sagt Kampagne ab - Rosenmontagsumzug fällt aus

Zudem konnte der Verein keiner Tollität zusagen, da die Situation bislang zu ungewiss war und immer noch ist. Der Vorstand ist der Auffassung, dass eine Kampagne für jede Tollität einmalig sei und für jeden unvergesslich werden solle – unter den aktuellen Umständen in der Corona-Pandemie sei dies jedoch nur schwer vorstellbar.

Sollte sich die Situation noch ändern und die Möglichkeit bestehe, eine Veranstaltung, egal in welcher Form, für die Bürger von Neuhof durchführen zu können, wird sich der Vorstand zusammensetzen, um über Möglichkeiten zu sprechen.

Karnevalsgesellschaft Neuhof sagt wegen Corona-Pandemie Veranstaltungen ab - Keine leichte Entscheidung

Für die Karnevalisten in der Kaligemeinde sei es keine leichte Entscheidung gewesen, schließlich würden viele Vereinsmitglieder seit vielen Jahren mit Herz und Seele an der fünften Jahreszeit hängen. Dennoch gelte es die Gesundheit aller Mitglieder und auch der Bürger im Auge zu behalten. Auch wenn die Kampagne nun offiziell abgesagt wurde, freue sich die Karnevalsgesellschaft Neuhof schon jetzt auf die Saison 2021/2022.

„Auch in diesen Zeiten trifft einmal mehr unser Vereinsspruch zu: Gemeinsam geht’s besser“, schrieb der Vorstand der Karnevalsgesellschaft Neuhof abschließend. Zuletzt hatten die Vereine in Petersberg ihre Veranstaltungen abgesagt. (sec)

Das könnte Sie auch interessieren