Fotos: Ann-Katrin Hahner

10 Jahre Enders Automobile – 9 Jahre Autohaus-Fastnacht

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Was einmal zum Jahrestag der Firmengründung gestartet wurde, ist mittlerweile für viele Karnevalisten ein fester Bestandteil des Terminkalenders: Autohaus-Fastnacht bei Enders.

Die Automobile von Renault, Kia und Dacia, natürlich neben BMW und Mini mussten Luftschlangen, Konfetti und bunter Tischdekoration am Freitagabend in den Geschäftsräumen des Unternehmens Enders Automobile in der Kohlhäuserstraße weichen.

Die Geschäftsführer Peter Enders und Roland Simon freuten sich, dass so viele Gäste und aktive Karnevalisten gekommen waren, um mit ihren Darbietungen gut zu unterhalten. Und dann ging es Schlag auf Schlag: Einmärsche der Karnevalsvereine Südend, Nordend, dem Fuldaer Freizeit- und Carneval-Klub (FFCK), des Vorstädtischen Bürgervereins sowie die Karnevalsvereine aus Flieden, Petersberg, Schletzenhausen und Engelhelms zogen mit ihren Tollitäten und großem Gefolge auf die Showbühne in den Verkaufsräumen. Ein Höhepunkt war der Einmarsch des Engelhelmser Prinzenpaares. Sind doch Prinz Alexander LXXII. ein königlicher Autonarr und seine Prinzessin Lilly XXV. (Alexander Bohl und Lilly Schneider) in ihrem Berufsleben bei dem Unternehmen Enders beschäftigt. Kein Wunder also, dass dieser Empfang auch von den Mitarbeitern des Hauses sehr herzlich war.

Natürlich ließ es sich Fuldas Sternenprinz Harald LXXIX. mit seiner Mannschaft und Gefolge nicht nehmen, dem Autohaus und Elferratsmitglied Peter Enders, seine Aufwartung zu machen. Nach launigen Worten mischte er sich unter die Tollitäten-Kollegen, um gemeinsam mit diesen zu feiern. Kein Schwätzer, sondern ein Könner: Moderator Volker Elm. Humorig und schwungvoll begleitete er diesen Abend. / trp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema