Fotos: R+S Group AG

100 R+S-Mitarbeiter empfangen Sternenprinz Harald der 79. von Fulda

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Närrischer Einmarsch in der Zentrale der R+S Group AG in Fulda. Gut 100 Mitarbeiter, angefangen von der Unternehmensleitung über die kaufmännischen Bereiche bis hin zu den Kollegen aus dem Handwerk, haben am Mittwochnachmittag Sternenprinz Harald den LXXIX. von Fulda mit seinen Adjutanten und dem Prinzenmariechen im Münsterfeld empfangen.

„Die Domstadt ist karnevalistische Hochburg und wir freuen uns bei einem der größten Arbeitgeber der Stadt einmarschieren zu dürfen. Für uns ist das eine Premiere“, sagte Michael Hamperl, Präsident der Fuldaer Karneval-Gesellschaft, und dankte auch für die großzügige Unterstützung beim Rosenmontagsumzug.

Ralph Burkhardt, Vorstandsvorsitzender von R+S, machte deutlich: „Die Fastnacht in Fulda ist ein hohes Kulturgut, das wir als heimisches und mittelständisch geprägtes Unternehmen gerne unterstützen. Viele unserer Mitarbeiter engagieren sich in Vereinen, ich selbst bin zehn Jahre bei Karnevals -Umzügen mitgefahren und weiß, was es bedeutet, sich heute, in einer Zeit, wo das Ehrenamt immer weniger wird, mit so viel Herzblut für das Gemeinwohl einzusetzen.“

Gefühl wie in Kölle

Der kaufmännische Vorstand des Konzerns, Rudolf Menningen, ist waschechter Karnevalist und trat in blau-weißer Uniform auf. „Hier fühle ich mich ganz wie in Kölle“, sagte der Senator der Blauen Funken, einem der ältesten Karnevalsgesellschaften und eines der vier Traditionskorps im Kölner Karneval.

Menningen wünschte der FKG und ihrer Prinzenmannschaft eine „schöne Kampagne, mit vielen Erlebnissen, die lange im Herzen bleiben sollen“. Beide Vorstände dankten aber auch den Mitarbeitern: „Es ist ein tolles Bild und alle haben Spaß. Das ist ein gutes Zeichen und auch der Garant für Erfolg bei der Arbeit.“

Erstmalige Einmarsch

Als „sensationellen Einmarsch“ bezeichnete die Fuldaer Tollität die herzliche Begrüßung beim Gebäudespezialisten R+S. „Das Team hier ist jung und dynamisch. Das finde ich echt klasse. Und wir haben sogar Gemeinsamkeiten: Der R+S-Slogan ‚Handwerk aus Tradition – Elektrotechnik aus Leidenschaft‘ passt zu ‚Foaset aus Tradition – Frohsinn aus Leidenschaft‘ – Handwerk und Frohsinn, wie kann’s anders sein, das endet immer bei Föllsch Foll Hinein!“

Bei Fuldaer Stadtbräu, Kräppeln und dem traditionsreichen Lied „Ich bin in Fulda verliebt“, angestimmt von der Tollität, fand der erstmalige Einmarsch seinen Ausklang. / fz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema