Foto: Junge Union Fulda

22-jähriger Lukas Adomeit im Amt der Jungen Union wiedergewählt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Auf der Jahreshauptversammlung der Jungen Union (JU) der Stadt Fulda haben die Mitglieder der JU ihren Vorstand am vergangenen Samstag neu gewählt. Lukas Adomeit (22) wurde in seinem Amt als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Auch seine Stellvertreter Johannes Uth (22) und Tobias Balzer (22) stehen ihm weiterhin tatkräftig zur Seite.

Eine positive Bilanz zieht der alte und neue Vorsitzende Lukas Adomeit in seinem Rechenschaftsbericht über das fast vergangene Jahr, indem wieder viele verschiedene Aktionen und Aktivitäten stattgefunden haben. Ganz zu Beginn des Jahres 2019 hat man eine gemeinsame Fastnachtsaktion mit dem Prinzen von Fulda Markus Günther in der Fuldaer Kneipe „Altstadt“ durchgeführt. Auch gab es einen Europa-Abend im Zuge des Europaparlamentswahlkampfes.

Des Weiteren wurden diverse Stammtische veranstaltet unter anderem auch im Rahmen eines gemeinsamen Besuches des Fuldaer Schützenfestes.

Highlight des Jahres

Absolute Highlights des Jahres 2019 waren auf jeden Fall die JU-Fahrt des Stadtverbandes auf das Lohrer Bierfest im Sommer und eine Betriebsbesichtigung des Fuldaer Unternehmens FFT Produktionssysteme im Oktober.

Doch eine der größten Aktionen, die der JU Stadtverband Fulda im Jahr 2019 bewältigt hat, war der Landestag der JU Hessen, der vom JU Kreisverband Fulda in Hünfeld ausgetragen worden ist. Adomeit dazu: „Es war ein großartiges Erlebnis diesen Landestag als Gastgeber mit auszurichten und ich bin froh, dass wir im Stadtverband aber auch im Kreisverband alle so tatkräftig mitangepackt haben.“

Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen im neuen Jahr

Der Blick der JU Stadt Fulda und des neuen Vorstands geht nun auf das kommende Jahr und die Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen im Jahr 2021, der stellvertretende Vorsitzende Uth dazu: „Wir werden im kommenden Jahr mit den intensiven Planungen für den Wahlkampf beginnen, um bei den Kommunalwahlen in Zusammenarbeit mit der CDU den größtmöglichen Erfolg – vor allem für junge JU-Politiker zu erzielen.“

Freude auf das kommende Jahr

Der geschäftsführende Vorstand des JU Stadtverbands Fulda wird durch die Schatzmeisterin Katharina Vogt und dem neugewählten Schriftführer Johannes Kreuzer ergänzt. Vervollständigt wird der neue Vorstand durch die Beisitzer: Luca Pfeifer, Paul Drexler, Sebastian Krüger, Maresa Belle und Lukas Hering, die sich ebenfalls auf das gemeinsame kommende Jahr 2020 freuen. Verabschiedet und gedankt wurde den beiden langjährigen Vorstandsmitgliedern Tobias Binder und Christopher Patzelt.

Dank für geleistete Arbeit

Am Ende der Vorstandssitzung dankte der Bezirksvorsitzende der JU Osthessen Julian Vogt dem Vorstand für seine geleistete Arbeit und sprach dem neuen Vorstand viel Erfolg für die kommende Zeit aus.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung ging es für alle nochmal an den Fuldaer Weihnachtsmarkt, wo man den Abend gemütlich ausklingen lassen hat. / mal

Das könnte Sie auch interessieren