30:23 - Handball-Bezirksoberligist Kinzigtal zum Abschluss mühelos

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Schlüchtern - Ohne an die eigenen Grenzen gehen zu müssen, landete die erste Herrenmannschaft der HSG Kinzigtal zum Saisonausklang einen 30:23 (13:12)-Heimsieg gegen den Absteiger und Tabellenletzten der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau, den TV Großkrotzenburg.

Als Dreh- und Angelpunkt entpuppte sich der nach langer Verletzungspause wiedergenesene Mannschaftskapitän Lars Bayer, der achtmal vom Kreis aus erfolgreich war, dabei aber auch von den genauen Anspielen aus dem Rückraum profitierte.

Nach dem Seitenwechsel schaltete die HSG einen Gang nach oben. Grotzkrotzenburg war nun dem schnelleren Tempo nicht mehr gewachsen und musste - ohne noch größere Gegenwehr an den Tag zu legen - mitansehen, wie der Rückstand auf die Gastgeber immer weiter anwuchs. Für den Schlusspunkt sorgte schließlich Jan Rocskai mit dem 30. Treffer, wodurch die Saison für die Gastgeber ein doch noch versöhnliches Ende nahm. / rd

Kinzigtal: Dernesch, Ermis; Bayer (9/1), Geschwindner (4), Rocskai (4), Krüger (4), Hildebrandt (2), Grauel (2), Grieß (1), Euler (1/1), B. Krso (3).

Großkrotzenburg: Rollmann; Weiß (7/4), Reisert (3), Deines (4), Schuch (2), Seibert (2), Hillmann (2), Rader (1), Spielvogel (1), Berger (1).

Schiedsrichter: Baumann, Ühlein (Obernburg). Zeitstrafen: 1/5. Zuschauer: 180. Beste Spieler: Geschlossene Mannschaftsleistung - Rollmann, Weiß.

Das könnte Sie auch interessieren