Symbolfoto: Heiko Küverling/stock.adobe.com

43-Jähriger will VW-Fahrer ausbremsen – 11.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Ein 43-jähriger Autofahrer hat in Fulda-Sickels einen 24-Jährigen überholt und stark abgebremst, weil dieser wohl rücksichtslos in einen Kreisverkehr gefahren ist. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Montag, 25. November, in Sickels. Der 24-jährige VW-Fahrer befuhr gegen 17 Uhr die Sickelser Straße aus Richtung Giesel kommend in Fahrtrichtung Fulda und wollte in den Kreisverkehr einfahren. Ein 43-jähriger Daimler-Fahrer fuhr von der Paul-Klee-Straße kommend ebenfalls in den Kreisverkehr ein und musste nach eigenen Angaben stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem VW zu verhindern.

Nachdem beide Pkw-Fahrer den Kreisverkehr in Richtung Fulda verlassen hatten, überholte der Daimler-Fahrer den VW-Fahrer, um direkt vor ihm stark abzubremsen. Der 24-Jährige konnte laut Polizei nicht mehr abbremsen und fuhr auf den Daimler auf. Es entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. / lio

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren