1. Fuldaer Zeitung
  2. Fulda

Transporter-Fahrer flüchtet nach A66-Unfall - 23-Jähriger verletzt

Erstellt:

Von: Leon Schmitt

Auf der A66 bei Flieden hat sich am Mittwochabend ein Unfall zwischen einem Transporter und einem Kleinwagen ereignet.
Auf der A66 bei Flieden hat sich am Mittwochabend ein Unfall zwischen einem Transporter und einem Kleinwagen ereignet. © Stefan Puchner/dpa

Der Fahrer eines Kleintransporters, der an einem Unfall auf der A66 bei Flieden beteiligt war, ist geflüchtet statt anzuhalten. Die Polizei fahndet nach ihm.

Flieden/A66 - Wie die Beamten berichten, war ein 23-Jähriger aus Offenbach am Mittwoch gegen 19 Uhr mit einem älteren VW Polo auf der rechten Spur der A66 in Fahrtrichtung Fulda unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Schlüchtern-Nord und Flieden sei der Polo aus bislang unbekannten Gründen auf einen vorausfahrenden Kleintransporter aufgefahren.

Bei dem Unfall wurde der 23-jährige Offenbacher leicht verletzt. Außerdem wurde sein Auto im Frontbereich so stark beschädigt, dass es laut Polizei nicht mehr fahrtüchtig war und abgeschleppt werden musste. Den Schaden schätzt die Polizei auf 3000 Euro. (Lesen Sie auch: Autofahrerin verliert auf A66 die Kontrolle und prallt gegen Lkw)

A66: 23-Jähriger nach Unfall verletzt - Transporter-Fahrer flieht einfach

Auch der Transporter dürfte, so die Polizei, „erheblich beschädigt sein“ - und zwar im Heckbereich. „Statt jedoch anzuhalten, flüchtete der weiße Kleintransporter mit Firmenaufschrift von der Unfallstelle in Richtung Fulda“, heißt es im Polizeibericht. Nach dem Fahrer werde derzeit gefahndet. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (0661) 969560 an die Polizeiautobahnstation Petersberg zu wenden.

Auch interessant