Archivfoto: Oliver Berg/dpa

Absage: Fuldaer Kinderumzug findet nicht statt (mit Video-Statement)

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Die Veranstalter des Fuldaer Kinderumzugs haben eine Entscheidung getroffen: Laut FKG findet der Kinderumzug nicht statt.

Der Romo-Ausschuss der FKG hatte sich am Vormittag vor Ort ein Bild der Lage gemacht und die Sicherheitsbehörden in die Entscheidung mit einbezogen. Aufgrund der Wetterlage wurde sich um kurz nach 12 Uhr dazu entschlossen, den Umzug, der um 14 Uhr starten sollte, nicht stattfinden zu lassen.

Aber bei aller Traurigkeit, auch eine gute Nachricht: Die Kinder, die heute ihren großen Tag nicht erleben konnten, haben am Rosenmontag die Möglichkeit, beim Umzug mitzulaufen. Die Verantwortlichen des Romo-Ausschusses wollen sie in den Umzug integrieren. Jan Frühauf stand für ein kurzes Interview für unsere Zeitung zur Verfügung. / akh, trp

Das könnte Sie auch interessieren