Foto: Stadt Fulda

Affengalerie gesperrt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Die Stadt Fulda hat die Affengalerie am Schlossgarten gesperrt. Auch beim Kinderumzug steht der Aussichtspunkt nicht zur Verfügung.

Wegen der Gefahr herabfallender Steine oder umstürzender Balustradenteile hat die Stadt Fulda den vorderen Teil der Kaisersaalterrasse („Affengalerie“) am Schlossgarten sowie die darunterliegenden Bereiche der Pauluspromenade kurzfristig gesperrt.

Bis zur Reparatur der offenbar durch Witterungseinflüsse schadhaft gewordenen Teile ist ein Betreten des Bereichs nicht gestattet, die Treppenverbindung von der Terrasse zur Pauluspromenade kann jedoch genutzt werden.

Besucher des Umzugs müssen sich neuen Beobachtungspunkt suchen

Der bei den Fuldaern sowie vielen Gästen beliebte Aussichtspunkt mit Domblick steht deshalb auch beim Fastnachts-Kinderumzug am Sonntag, 23. Februar, nicht zur Verfügung.

Die Stadt Fulda bittet alle Besucherinnen und Besucher, sich andere Standorte zur Beobachtung zu suchen und in dem genannten Bereich an der „Affengalerie“ um besondere Vorsicht. / hoß

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren