Person mit Schutzkleidung
+
Aktuell sind 41 Personen im Landkreis Fulda erkrankt.

Insgesamt 259 Infizierte wieder genesen

Aktuell 41 Personen im Landkreis Fulda erkrankt - Eine weitere Mitarbeiterin des Altenpflegeheim St. Josef positiv getestet

Insgesamt 312 Fälle mit einer Sars-CoV-2-Infektion sind bis Freitag im Landkreis Fulda gezählt worden. Davon sind 259 wieder genesen, 41 sind aktuell infiziert und 12 Menschen sind verstorben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Fulda - Bis heute hat das Gesundheitsamt des Landkreises 4310 Kontaktpersonen recherchiert, informiert und begleitet. Aktuell befinden sich noch 41 Infizierte in Quarantäne, heißt es in der Mitteilung weiter. Inklusive der Kontaktpersonen summiert sich die Zahl der Quarantänisierten auf 591. 

Als häufigste Symptome nannten die positiv Getesteten 148-mal Husten, 81-mal Schnupfen, 66-mal Halsschmerzen, und 90 Personen hatten Fieber. 

Weitere Mitarbeiterin des Altenpflegeheim St. Josef positiv getestet

Nachdem am Freitag, 8. Mai, ein Mitarbeiter aus dem Altenpflegeheim St. Josef positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war, sind 77 weitere Mitarbeiter sowie Bewohner abgestrichen worden. Von den Tests liegen alle Ergebnisse vor: Eine weitere Mitarbeiterin ist positiv auf das Virus getestet worden, alle anderen 112 Test sind negativ. 

Beide positiv getesteten Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne. Auch die 36 Bewohner und 76 Mitarbeiter, die Kontakt zu den positiv getesteten Personen hatten und deren Testergebnis negativ ist, befinden sich weiterhin in häuslicher Quarantäne. 

Das Gesundheitsamt steht in engem und regelmäßigem Kontakt mit den Kontaktpersonen und überwacht deren Gesundheitszustand. 

mal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema