Foto: Arnulf Müller/Bistum Fulda

Algermissen vor 50 Jahren zum Priester geweiht – Bischof Gerber würdigt seinen Vorgänger

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Der frühere Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen feiert am Freitag, 19. Juli, sein Goldenes Priesterjubiläum. Sein Nachfolger Dr. Michael Gerber würdigte Algermissen in einer Grußadresse.

„Als Du damals in die Hand des Bischofs versprochen hast, ‚unter der Führung des Heiligen Geistes die Gemeinde des Herrn umsichtig zu leiten‘, konntest Du wohl nicht ahnen, auf welche Weise dieses Wort dereinst von Dir eingelöst werden würde. Zusammen mit unzähligen Menschen bin ich dankbar, mit welcher Umsicht Du in den vergangenen Jahren das Bistum Fulda geleitet hast. Sehr wesentliche und wertvolle Arbeit hast Du dabei auch im Verborgenen geleistet, manches geduldige Gespräch und wichtige Dienste des Seelsorgers, gerade in den Grenzsituationen des menschlichen Lebens.“

Gerber wies auch auf die Verdienste Bischof Algermissens über das Bistum Fulda hinaus hin: „Nicht zuletzt der Einsatz für den Frieden, Dein Engagement für ‚Pax Christi‘ und der Lebensschutz sind Dir Herzensanliegen geworden. Für uns Bischöfe warst Du ein treuer Gastgeber und hast viel dazu beigetragen, dass sich die Mitbrüder am Grab des heiligen Bonifatius beheimatet haben.“

Feier am Sonntag im Fuldaer Dom

Am 19. Juli 1969 ist Algermissen im Hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht worden. Am 20. Juni 2001 wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Fulda ernannt und am 23. September in sein Amt eingeführt. Am 5. Juni 2018 nahm Papst Franziskus sein altersbedingtes Rücktrittsgesuch an.

Den Festtag begeht Bischof Algermissen im Kreis seiner Weggefährten in Paderborn. Das Bistum Fulda lädt zum feierlichen Pontifikalamt mit dem Jubilar am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr im Hohen Dom zu Fulda ein. Zahlreiche Gäste, darunter auch der Apostolische Nuntius Dr. Nikola Eterović, werden zu dieser Feier erwartet.

Einen ausführlichen Bericht über Algermissens Priesterjubiläum – unter anderem darüber, was den emeritierten Bischof angetrieben hat – lesen Sie in der Freitagausgabe der Fuldaer Zeitung sowie im E-Paper. / lio

Das könnte Sie auch interessieren