Fotos: Chris Hardy

Alonzo King Lines Ballet kommt nach Fulda

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

FULDA - Mit Alonzo King kommt einer der talentiertesten und anerkanntesten Choreografen der USA ins Schlosstheater Fulda. Das Alonzo King Lines Ballet präsentiert am Dienstag, 3. Dezember, um 20 Uhr die beiden Choreografien Common Ground und Händel.

Hohe Musikalität, eine eigene Form zeitgenössischer und neoklassischer Bewegungssprache, hervorragend ausgebildete Tänzer sowie ein subtiles Lichtdesign sind Markenzeichen der Kompanie, sodass sich die Gäste auf ein beeindruckendes zeitgenössisches Tanztheater freuen können.

Alonzo King hat gemeinsam mit dem Kronos Quartet ein neues Stück geschaffen, das eine Ode an San Francisco in all seiner Schönheit ist. Die Musik wirkt wie ein Gespräch, das immer weiter geführt wird und ist Teil des Projekts Fifty for the Future: Um sicherzustellen, dass künftige Generationen Zugang zu Kunst und Kultur haben, verbreiten die Musiker Werke für Streichquartette. Auch die Partituren für dieses Stück sind zum Download verfügbar. Common Ground lädt dazu ein, eine Komposition des 21. Jahrhundert kennenzulernen.

Das zweite Ballett, Händel, befasst sich mit der Musik des Barock: Ausgehend von Georg Friedrich Händels musikalischem Werk schafft Alonzo King eine komplexe Musik der Körper. Die dramatische Eleganz des barocken Ausdrucks schlägt sich in einer Choreografie nieder, die der Vornehmheit der Musik entspricht.

Tickets sind erhältlich im Theaterbüro, Schlossstraße 5, unter Telefon (06 61) 1 02 14 83. Sie kosten zwischen 9 und 28 Euro. Online-Buchungen können im Internet vorgenommen werden. / mal

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren