Fotos: Eike Zenner

Die Amand-Ney-Straße in Fulda ist wieder frei

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Nach mehr als einem Jahr Bauzeit ist die Amand-Ney-Straße in Fulda am Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben worden. Damit ist auch der neue Kreisel an der Kreuzung Magdeburger Straße fertig.

Seit Mitte 2018 wurde gebaut. Mehr als drei Millionen Euro hat der Bau in Summe gekostet. Jetzt ist die wichtige Verbindung zwischen Leipziger Straße und Magdeburger Straße wieder befahrbar. „Wir haben Zeit- und Kostenrahmen weitgehend gehalten, und auch die Anlieger können jetzt aufatmen“, betonte Stadtbaurat Daniel Schreiner (parteilos) bei der Freigabe.

Kreisel wurde gesegnet

Zum offiziellen Termin am Dienstag waren neben Vertretern von Verwaltung, Baufirmen und Politik auch Stadtpfarrer Stefan Buß und Pfarrer Fried-Wilhelm Kohl gekommen, um Straße und Kreisel zu segnen.

Querung und mehr Grün

Abwasserverband, Osthessen-Netz und Stadt haben nicht nur Kanäle, Leitungen und Belag erneuert, sondern den Straßenraum auch neu geordnet. Es gibt in der Amand-Ney-Straße jetzt unter anderem eine zusätzliche Querung für Fußgänger. Im Bereich des Kreisels ist zusätzliches Grün entstanden.

Die Maßnahme ist beitragspflichtig. Das heißt: Die Anlieger werden anteilig zur Kasse gebeten. / zen

Das könnte Sie auch interessieren