Fotos: Alina Hoßfeld

Auftaktveranstaltung in der Kinderuniversität: Wie entsteht ein Musical?

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Fulda - Wie entsteht ein Musical und was muss bei der Premiere beachtet werden? Diese und weitere Fragen beantwortete Peter Scholz, Produzent und Geschäftsführer von spotlight musicals in Fulda, bei der Auftaktveranstaltung der Kinderuniversität am Mittwoch.

Von unserem Redaktionsmitglied Alina Hoßfeld

„Was passiert ganz am Anfang, wenn ein Musical produziert werden soll?“, fragte Scholz die kleinen „Studenten“. Denn der Nachmittag, bei dem die Kinder ihr eigenes Musical kreieren konnten, sollte mit den ersten Schritten eines Musicals beginnen.

In kleinen Gruppen durften sich die Kinder ein Thema für ihr Musical ausdenken sowie die Figuren festlegen. Zum Schluss wurde abgestimmt und alle waren sich einig: ein interaktives Detektivmusical sollte es werden.

„Für jedes gute Musical braucht man einen Guten und einen Bösewicht“, erklärte Scholz den Kindern – und die machten sich gemeinsam an die Arbeit und suchten Namen und Charaktereigenschaften für ihre Figuren.

Casting wurde veranstaltet

Um den passenden Darsteller für den Helden zu finden, veranstalteten sie ein Casting.Hierbei sollten die Kandidaten beschreiben, warum ausgerechnet sie die Rolle bekommen sollten und etwas vorführen. Doch leider war nach dem Casting der Nachmittag schon vorbei.

Am Ende der „Vorlesung“ – so nennen sich die Veranstaltungen der Kinderuniversität – durften die Kinder Scholz und Jenny Schlensker von der Produktionsassistenz noch einige Fragen stellen.

Kinder erarbeiteten gemeinsam ein Thema

„Ich finde das wirklich eine tolle Sache. Als ich von der Kinder-Akademie und der Hochschule gefragt wurde, ob ich mitmachen möchte, habe ich sofort Ja gesagt“, erklärte Scholz. „Wir haben lange überlegt, wie wir das, was wir normalerweise machen, in ein anderes Format packen können. Wir haben nur eine Stunde Zeit, da muss natürlich etwas veranstaltet werden, woran die Kinder Spaß haben.“

Ihn habe besonders fasziniert, dass die Kinder nicht nur an ihren eigenen Ideen festgehalten, sondern gemeinsam ein Thema gefunden haben.

Auch Martina Grohn, Museumspädagogin bei der Kinder-Akademie, war begeistert: „Es ist spannend gewesen. Ich habe mir am Ende wirklich die Frage gestellt, wie es weitergegangen wäre. Die Kinder waren kreativ, sind aus dem Nichts in eine andere Welt eingetaucht und haben Figuren und Geschichten geschaffen.“

Kommende Veranstaltung mit Bischof Gerber

Die Kinderuniversität ist ein gemeinsames Projekt der Kinder-Akademie und der Hochschule Fulda für Kinder von acht bis zwölf Jahren. Referenten aus Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft und Kultur beantworten den Kindern Fachfragen aus dem jeweiligen Gebiet.

Die Vorlesungsgebühr beträgt zwei Euro. Karten für die Veranstaltungen können direkt in der Kinder-Akademie gekauft werden. Die Kinderuniversität findet bereits seit 2001 statt.

Die Referenten der kommenden Veranstaltungen sind unter anderem Bischof Dr. Michael Gerber, Professor Dr. Martin Hessmann vom Klinikum Fulda, Carolin Wunderlich von der Hochschule Fulda und Dr. Elisabeth Nüdling vom Kunsthaus Nüdling.

Termine

Die Kinderuniversität findet bis zum 18. März jeden Mittwoch von 16 bis 17 Uhr statt.

Zudem können Schulklassen am 19. Februar, 4., 11. und 18. März jeweils um 10 Uhr teilnehmen (mit vorheriger Anmeldung). Weitere Informationen auf der Webseite.

Das könnte Sie auch interessieren