Fotos: Fuldamedia

Auto fängt auf A7 Feuer – Brandursache unklar

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Kalbach - Auf der Autobahn 7 bei Kalbach hat am späten Donnerstagabend ein Auto Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt. Verletzt wurde dabei niemand.

Gegen 22.30 Uhr brannte ein Peugeot auf der A7 bei Kalbach. Die Gründe hierfür sind bislang unklar. Die Polizei geht von Selbstentzündung aus, wie Sprecher Dominik Möller gegenüber unserer Zeitung sagte: „Möglicherweise könnte es ein technischer Defekt gewesen sein, aber wir können es noch nicht genau sagen, was der Auslöser war. Wir können nur Brandstiftung ausschließen.“

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Ob nur ein Fahrer oder mehrere Personen im Auto waren, dazu konnte der Polizeisprecher keine Auskunft geben.

Während der Löscharbeiten war die A7 kurzzeitig voll gesperrt, ehe der Verkehr einspurig an der Brandstelle vorbei geführt wurde. „In der Spitze gab es einen Rückstau von bis zu fünf Kilometern“, führte Möller aus. Gegen Mitternacht war die Fahrbahn dann wieder freigegeben.

Zur Höhe des Sachschadens konnte der Polizeisprecher keine Angaben machen. / sec

Das könnte Sie auch interessieren