Fotos: Fuldamedia

Auto überschlägt sich mehrfach auf A 7 – Fahrer schwer verletzt

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

A 7/Eichenzell - Ein 47 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Bielefeld hat sich am Dienstag gegen 22 Uhr auf der A 7 beim Autobahndreieck Fulda überschlagen. Dabei wurde der Mann schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr er den linken Fahrstreifen der zweispurigen A 7 in Richtung Würzburg. Kurz vor dem Autobahndreieck Fulda geriet er aus ungeklärter Ursache ins Schleudern. Anschließend kam er nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Betongleitwand, wurde von dieser abgewiesen und überschlug sich mehrfach.

Hierbei wurde der 47-jährige Fahrer, der alleine im Auto gesessen hatte, schwer verletzt und eingeklemmt. Er wurde von den Einsatzkräften geborgen und ins Klinikum Fulda gebracht.

Die Feuerwehr Petersberg, Autobahnpolizei Petersberg und ein Rettungswagen aus Fulda waren im Einsatz. Vor Ort berichtete die Feuerwehr über Schwierigkeiten bei der Anfahrt. Immer wieder hätten Fahrzeuge die Rettungsgasse blockiert.

Die Autobahn musste für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Anschließend wurde der Verkehr laut Polizei über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 40.000 Euro. / lio

Das könnte Sie auch interessieren