Fotos: Fuldamedia

Autofahrer gerät in Gegenfahrbahn und prallt frontal gegen Motorrad – Drei Schwerverletzte

  • vonRedaktion Fuldaer Zeitung
    schließen

Künzell - Ein 81-Jähriger Autofahrer aus Fulda ist zwischen Dassen und Dirlos aus bisher ungeklärten Gründen in die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen ein Motorrad gefahren. Dabei wurde die Fahrerin und ihre Mitfahrerin schwer verletzt.

Gegen 19.09 Uhr fuhr ein 81-jähriger Skoda-Fahrer auf der Landstraße 3377 von Dassen in Richtung Dirlos. In einer leichten Rechtskurve geriet das Fahrzeug aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Nach Angaben der Polizei streifte er dort den Pkw eines entgegenkommenden 33-jährigen VW-Fahrers aus Poppenhausen. Anschließend prallte der 81-Jährige aus Fulda frontal gegen das Krad einer 19-jährigen Yamaha-Fahrerin aus Fulda. Die Fahrerin und ihre 18-jährige Freundin aus Fulda wurden durch den Zusammenprall über die Leitplanke geschleudert und blieben schwerstverletzt an einem Abhang liegen.

Auch Unfallverursacher schwer verletzt

Nach dem Zusammenprall mit dem Krad schleuderte der Skoda seitlich gegen den Pkw einer ebenfalls entgegenkommenden 31-jährigen Citroen-Fahrerin aus Ebersburg. Diese wollte den Zusammenstoß noch vermeiden und fuhr rechts in die Leitplanken.

Nach dieser Kollision fuhr der Skoda weiter, prallte links in die Leitplanken und kam nach circa 100 Metern zum Stehen. Bei dem Unfall wurde auch der Unfallverursacher schwer verletzt.

Fünf Stunden Vollsperrung

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 20.000 Euro. Wie die Polizei außerdem mitteilte, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Die Landesstraße 3377 musste für fünf Stunden voll gesperrt werden.

An der Unfallstelle waren neben der Polizei auch der Christoph 28, mehrere Rettungswagen sowie die Feuerwehren aus Dietershausen und Dirlos eingesetzt. / sec

  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren