Hoch hinaus: Philip Mertens ist Bundessieger im Gerüstbau.
+
Hoch hinaus: Philip Mertens ist Bundessieger im Gerüstbau.

Alternative zum Studium

Vom Nebenjob zum Traumberuf: Philip Mertens aus Bad Salzschlirf ist Bundessieger im Gerüstbau

Philip Mertens (27) aus Bad Salzschlirf hat wegen seiner hervorragenden Leistungen in der Ausbildung zum Gerüstbauer bei Wemo-tec in Eichenzell den Titel „1. Bundessieger 2020“ erreicht. 

Eichenzell/Berlin - Auch wenn die aktuelle Situation durch Corona-Pandemie nur eine kleine Personenanzahl zulässt, hat es das Unternehmen sich nicht nehmen lassen dem Bundessieger zu gratulieren. Der 27-Jährige hatte zuvor als Auszubildender an Leistungswettbewerben des Deutschen Handwerks teilgenommen und den Bundespreis bei einer kleinen Schlussfeier in Berlin entgegengenommen.

Nach dem Fachabitur fing Mertens zunächst ein Studium an, war aber damit nicht glücklich, teilt das Unternehmen mit. Um sich nebenher ein paar Euro zu verdienen, jobbte er in einem kleineren Gerüstbauunternehmen – und das machte ihm richtig Spaß. So kam er zu WEMO-tec, um eine Ausbildung in dem Handwerksberuf zu beginnen. Durch den vorangegangenen Abschluss konnte er die Ausbildungszeit auf zwei Jahre verkürzen. (Lesen Sie hier: Impfwillige überrennen Anmeldung für Corona-Schutzimpfung: Impfhotline und -webseite in Hessen überlastet).

Philip Mertens aus Bad Salzschlirf ist Bundessieger im Gerüstbau - Vom Nebenjob zum Traumberuf

Sein mittelfristiges Karriereziel ist es, als Bauleiter zu arbeiten. Dafür hat er laut Betrieb mit seinem hervorragenden Ausbildungsabschluss die beste Basis geschaffen. Das Unternehmen wolle ihn auf dem Weg zu seinem Ziel unterstützen und fördern.

Für Joachim Nießner Geschäftsführer von WEMO-tec, steht fest: „Philip ist stolz auf seinen Beruf und hat seine Passion im Handwerk gefunden. Er sei ein tolles Beispiel dafür, dass – entgegengesetzt zu dem aktuellen Trend – eine Ausbildung im Handwerk eine sehr gute Alternative zum Studium ist und echte Talente und Leidenschaften hervorbringt.“ Er stehe am Anfang seines beruflichen Werdegangs und könne mit der vollen Unterstützung des Unternehmens zum Erreichen seiner persönlichen Ziele rechnen. Junge Talente zu fördern hat für WEMO-tec einen hohen Stellenwert.“ (nz)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema